Letzte Aktualisierung: 06. Februar 2016 09:00
+
W
Skiwetter - Kärnten
Gerlitzen
Samstag, 06.02.2016
 07:24 Uhr     17:13 Uhr
Heute 09:00 Uhr
-1°
sonnig
sonnig
(3% Bewölkung)
Niederschlag: 0 mm/h
Wind: 29km/h WNW
Morgen
Dunst
Dunst
Nieders.: 0 mm/h
Wind: 11km/h WNW
Montag
Schneefall
-3°
Schneefall
Nieders.: 0.86 mm/h
Wind: 9km/h SSW
Dienstag
Schneefall
-3°
Schneefall
Nieders.: 0.99 mm/h
Wind: 10km/h SSW
NEU:48-
Stunden
Wetter
Jetzt
sonnig
-1°
10:00
sonnig
-1°
11:00
sonnig
12:00
sonnig
13:00
sonnig
Mehr »

Ski & Pisteninformationen

Schneehöhen
25 cm 45 cm
Piste
Schneetyp: pulver
Letzter Schneefall: 03. Februar
Pistenzustand: sehr gut
Talabfahrt: sehr gut
Offene Lifte: 18
Loipen
Langlauf: 0 km
Zustand: keine Meldung
Skating: 0 km
Zustand: keine Meldung
   

Aktuelle Pistenkarte

Pistenkarte wird geladen...

Aktuelle Warnungen Samstag 06.02.2016

Für Samstag liegen derzeit keine
Warnungen für Gerlitzen vor!

Mehr Details »

Anzeigen

Top Skigebiete

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7seite 8

Top Skihotels

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7seite 8

Top Wellnesstipps

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6

Logenplätze der Alpen

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6

Top Hotels

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7

oe24 News

Horoskop

Widder

21.03.-20.04.

Stier

21.04.-21.05.

Zwilling

22.05.-21.06.

Krebs

22.06.-22.07.

Löwe

23.07.-23.08.

Jungfrau

24.08.-23.09.

Waage

24.09.-23.10.

Skorpion

24.10.-22.11.

Schütze

23.11.-21.12.

Steinbock

22.12.-20.01.

Wassermann

21.01.-19.02.

Fische

20.02.-20.03.

Reise News

 

Täglich NEU: Wetter.at TV-Show

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Influenza (echte Grippe) Erreger: Influenzaviren A,B und C (letztere von geringer klinischer Bedeutung). Influenzaviren, vor allem der Typ A, sind ganz besonders listige Mikroorganismen: Sie sind in der Lage, von Zeit zu Zeit bestimmte Bestandteile der Virushülle, an denen sie normalerweise unser Immunsystem erkennt, zu verändern und damit eine für das Immunsystem neue und unbekannte Gestalt anzunehmen. Diese Hüllbestandteile nennt man Hämagglutinin und Neuraminidase. Es wird daher ein Influenzavirus nicht nur nach dem Serotyp (A,B oder C) beschrieben, sondern auch nach der Art der Hüllbestandteile, also z.B Influenza A (H3N2). Meistens bekommen die Viren dann auch noch klingende Beinamen wie ,,Hongkong'' oder ,,Beijing'' nach demOrt ihres Auftretens. Infektionsquelle: Erregerreservoir ist der Mensch. Übertragung: Tröpfcheninfektion. Ziemlich ansteckend (der sogenannte Kontagionsindex liegt zwischen 15 und 75%, je nach Virusstamm) Inkubationszeit: wenige Stunden bis 3 Tage Krankheitsbild: Häufig verläuft auch die echte Grippe ,,nur'' wie ein grippaler Infekt (diese werden üblicherweise von sogenannten RS-Viren ausgelöst). Jedoch 30-50% der Betroffenen merken bald, daß dieser grippale Infekt diesmal offensichtlich schwerer ist und die klassischen Verläufe sehen folgendermaßen aus: Rasch einsetzendes Fieber (teilweise bis über 39 Grad), allgemeines Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Gliederschmerzen, Schnupfen, Husten, Halsentzündung und allgemeine (Kreislauf-) Schwäche.
Gerlitzen
Wien Niederösterreich Oberösterreich Steiermark Kärnten Salzburg Tirol Tirol Vorarlberg Burgenland
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.