16. Februar 2024 | 09:00 Uhr

Kaltfront_Header.png © gettyimages

Wetterwechsel

Nach sonnigen 17 Grad: Jetzt kommt die Kaltfront

Aktuelle Wetterprognose: Freitag mit Sonnenschein und milden Temperaturen – jedoch naht eine Wetteränderung!

 

Sonniger Freitag, unbeständiger Samstag

Die kommenden Tage versprechen noch einmal einen Hauch von Frühling, bevor sich das Wetter in eine unbeständigere Phase begibt. Ein Hochdruckgebiet bringt am Freitag sonniges Wetter und milde Temperaturen, doch im Westen kündigt sich bereits ein Tiefausläufer an, der das Wochenende mit Regen und Wolken einleitet.

Sonniger Freitag

Unter Hochdruckeinfluss erleben wir am Freitag einen letzten sonnigen Tag, begleitet von milden Temperaturen. Besonders im Süden und Osten dürfen sich die Menschen über zahlreiche Sonnenstunden freuen. Allerdings wird in anfälligen Regionen, wie dem Wald- und Weinviertel, zu Beginn noch mit Nebel gerechnet. Im Laufe des Nachmittags ziehen Wolken aus Westen heran, wobei Regen erst in den späten Abendstunden zu erwarten ist. Der Südostwind frischt im Osten mäßig bis lebhaft auf, während es im östlichen Bergland leicht föhnig wird. Die Temperaturen bewegen sich je nach Wetterlage zwischen 8 und 17 Grad.

Unbeständiger Samstag

Der Samstag startet mit dichten Wolken und vor allem entlang der östlichen Nordalpen ist mit Niederschlag zu rechnen, der oberhalb von 1500 Metern als Schnee fällt. Im Laufe des Nachmittags lockern die Wolken im Westen auf, bevor es am Abend allgemein trockener wird. Ausnahme bilden der Südosten und der Alpenraum, wo der Regen bis zum Abend anhält. Ein lebhafter Nordwestwind beeinflusst vor allem den Alpenostrand. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 7 und 14 Grad, und die Schneefallgrenze bleibt oberhalb von 1500 Metern.

Mildes Wetter setzt sich fort

Trotz der vorübergehenden Unbeständigkeit bleibt uns die milde Witterung erhalten. Auch in den kommenden Tagen dürfen wir uns auf Temperaturen im zweistelligen Bereich freuen. Die Sonne wird immer wieder durch Wolkenunterbrechungen hindurchscheinen, während sich die Natur langsam auf den bevorstehenden Frühling vorbereitet. Die detaillierte Wetterentwicklung behalten Sie am besten im Auge, da kleinräumige Veränderungen jederzeit möglich sind. 

Lesen Sie auch: