06. Mai 2023 | 17:12 Uhr

Trichterwolke Tornado Ziersdorf © Facebook/Skywarn

Spektakuläre Bilder

Tornado-Alarm in NÖ: Heftiger Wirbelsturm demoliert Ziersdorf

Nur eine Woche, nachdem ein Tornado im Waldviertel für Verwüstung gesorgt hatte, fegte am Samstag erneut ein Sturm durch Niederösterreich.

Das Wetter am Wochenende präsentiert sich wie angekündigt wechselhaft und teilweise regnerisch. Für Samstag wurden auch einige Schauer- und Gewitterentwicklungen mit böigem Wind angekündigt.

In Niederösterreich blieb es jedoch nicht nur bei Windböen: Am Nachmittag zog ein heftiges Unwetter durch das Land. Wie Skywarn Austria berichtete, gab es sogar Tornado-Verdacht im Bezirk Hollabrunn. So wurde bei Ziersdorf eine sogenannte Trichterwolke, auch Funnel cloud genannt, gesichtet. Dabei handelt es sich um den sichtbaren Teil einer rotierenden Luftsäule, quasi die Vorstufe eines Tornados.

Ob es sich dabei tatsächlich um einen Tornado gehandelt hat, ließ sich laut Feuerwehr Ziersdorf auf APA-Anfrage nicht sagen.

Dächer hin, Trümmer auf Gleisen

Das Unwetter beschädigte jedenfalls Dächer an drei Häusern, in einem Fall mussten es die Einsatzkräfte mit einer Plane provisorisch abdichten. Auch eine Telefonleitung wurde ruiniert und Trümmer mussten von den Bahngleisen entfernt werden, erklärte ein Vertreter der Feuerwehr Ziersdorf.

Erst am vergangenen Wochenende fegte in Niederösterreich ein waschechter Tornado durch Oberfladnitz (Bezirk Horn) und verusachte massive Schäden an Gebäuden und Bäumen.