Wetter-Lexikon: Mistral

M

Maskierte Kaltfront Medional Metar Meteorologie Meteosat Mikrometer Millibar Mistral

Mistral

Rauher, meist trockener und kalter, aus nördlichen Richtungen wehender Fallwind in Südfrankreich (Rhonetal, Provence), der durch die Düsenwirkung des Rhonetales verstärkt wird und häufig v.a. im Winter und Frühjahr als Sturm auftritt. Entsteht, wenn ein Tief vom Atlantik nach Nordeuropa zieht und an der Rückseite unter steigendem Luftdruck der Kaltluft der Weg nach Süden durch die Alpen und das Zentralmassiv versperrt wird. Als einziger freier Durchgang verbleibt das Tal der Rhone.
Mitternachtssonne Mond Monsun Morgenrot mm Hg
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen