12. April 2016 | 11:07 Uhr

baer3.jpg © Screenshot

Japan

Snowboarderin wird von Bär verfolgt

Actioncam-Video aus Japan wird zum viralen Hit.

Snowboarderin Kelly Murphy konnte es kaum fassen: Während einer Abfahrt im japanischen Hakuba-Wintersportpark war sie von einem Bären verfolgt worden - und hatte es nicht einmal gemerkt.

Murphy stellte das Actioncam-Video ins Internet, der Clip wurde rasch zum viralen Hit. Ebenso rasch wuchsen die Zweifel an der Echtheit des Videos, zu perfekt schien der Bär auf Abstand zu der Snowboarderin zu bleiben.

Video: Bär verfolgt Snowboarderin

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Murphy: "Video echt"
"Das Video ist echt", sagte Murphy der englischen Zeitung "The Independent". "Während ich aufnahm, wusste ich nichts von den Vorgängen hinter mir", so Murphy. Den Bären habe sie weder gesehen noch gehört.

Zweifler glauben an Fake
Zweifler finden es seltsam, dass der Bär sich immer in der gleichen Distanz zur Snowboarderin befindet und dass Murphy erst fünf Tage vor der Episode in Hakuba ihre ersten Videos online gestellt hat - sie glauben an ein Fake-Video.

Skigebiet: Schwarzbären häufig
Das Skigebiet hält eine Begegnung von Wintersportlern mit Bären für möglich. Schwarzbären seien im Gebiet durchaus häufig anzutreffen.