25. Juli 2022 | 12:10 Uhr

Japan Vulkan © APA/AFP/JIJI PRESS/Japan Meteorological Agency

Japan

Höchste Alarmstufe: Vulkan Sakurajima ausgebrochen

Im Süden Japans ist die höchste Warnstufe für den Vulkan Sakurajima ausgerufen worden. 

Nach einer Eruption am Sonntagabend (Ortszeit) wurden Dutzende Bewohner aus zwei nahe gelegenen Ortschaften aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen, wie die Behörden mitteilten. Fernsehbilder zeigten, wie rot glühendes Gestein aus dem Krater schoss und eine rund 300 Meter hohe Rauchwolke über dem Vulkan aufstieg.

Berichte über Schäden lagen nach Regierungsangaben zunächst nicht vor. Die japanische Wetterbehörde rief die höchste Warnstufe für den 1.117 Meter hohen Vulkan aus, der von Samstag bis Sonntagnachmittag bereits vier Mal ausgebrochen war.

Der äußerst aktive Sakurajima spuckt regelmäßig Asche und Rauch aus und ist eine beliebte Touristenattraktion. Japan liegt auf dem Pazifischen Feuerring, einem Vulkangürtel, der sich über zahlreiche Länder erstreckt.