31. Mai 2024 | 19:12 Uhr

Tornado bei Jennersdorf © Screenshot Facebook Skywarn Austria

Unwetter

Schon wieder Tornado-Alarm über Österreich

Im Burgenland wurde heute ein Tornado gesichtet. User in den Sozialen Medien teilen ihre Erlebnisse.

Es könnte bereits der zweite Tornado in diesem Jahr in Österreich gewesen sein. Nachdem vor zehn Tagen bereits in Graz eine Windhose übers Land gezogen ist, teilen viele User ihre aktuellen Bilder von einem Tornado bei Jennersdorf im Burgenland.

Tornado bei Jennersdorf © Screenshot Facebook Skywarn Austria

Gegen kurz vor 18 Uhr soll es eine verdächtige Wolkenabsenkung gegeben haben, die auf einen Typ II Tornado hindeutet. 

Tornado-Typen:

  • Typ I: Die stärksten Tornados treten in Verbindung mit einer Superzelle auf. Für die Entstehung bedarf es bodennahe feuchtwarme Luft, deutlich kühlere Luft in der Höhe und verschiedene Winde in unterschiedlichen Höhen.
  • Typ II: Die Tornados entstehen durch sogenannte Konvergenzlinien, wobei Winde aus unterschiedlichen Richtungen zusammenströmen und sich so die Wirbel entwickeln. Werden die Wirbel durch den Aufwind eines Regenschauers oder Gewitters in die Höhe gestreckt, entstehen Tornados.

Tornado bei Jennersdorf © Screenshot Facebook Skywarn Austria

Ob der Tornado bei Jennersdorf bis auf den Boden reichte, ist derzeit ungeklärt. Auch über Schäden ist bisher nichts bekannt.

 

 

 

Auch in Kroatien herrschen gerade schlimme Unwetter, bei denen es zu Tornado-Sichtungen gekommen ist. Die örtlichen Behörden warnen vor Starkregen im Urlaubsland.