Das aktuelle Kärnten-Wetter

  • Heute
  • Jetzt
  • 10 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 16 Uhr
  • 17 Uhr
  • 18 Uhr
  • 19 Uhr
  • 20 Uhr
  • 21 Uhr
  • 22 Uhr
  • 23 Uhr
  • 0 Uhr
  • 1 Uhr
  • 2 Uhr
  • 3 Uhr
  • 4 Uhr
  • 5 Uhr
  • 6 Uhr
  • 7 Uhr
  • 8 Uhr

Viele Wolken, oft auch Regen und Sturm. 7°/14°

Heute Freitag ist es in Kärnten von der Früh weg bedeckt und schon am Vormittag breiten sich teils kräftige Regenschauer auf weite Teile des Landes aus. Im Westen ist es ab Mittag mit dem Regen meist schon wieder vorbei und die Wolken beginnen aufzulockern. Am Nachmittag klingen die Regenschauer auch in Unterkärnten langsam ab und es könnte sich die eine oder andere Sonnenstunde noch ausgehen. Am längsten trüb bleibt es im Südosten. Eher kühl mit Höchstwerten zwischen 9 und 14 Grad.

Die Wetter-Storys des Tages

Aktuelle Wettercam

Die Wetter Filme

Das Wetter Morgen

  • Morgen
  • 0 Uhr
  • 1 Uhr
  • 2 Uhr
  • 3 Uhr
  • 4 Uhr
  • 5 Uhr
  • 6 Uhr
  • 7 Uhr
  • 8 Uhr
  • 9 Uhr
  • 10 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 16 Uhr
  • 17 Uhr
  • 18 Uhr
  • 19 Uhr
  • 20 Uhr
  • 21 Uhr
  • 22 Uhr
  • 23 Uhr

Teils Sonne, teils Wolken. 3°/18°

Am Samstag lösen sich lokale Nebel- und Hochnebelfelder rasch auf und es gibt in Kärnten am Vormittag oft strahlenden Sonnenschein, meist ist es dabei wolkenlos. Am Nachmittag ziehen in höheren Schichten ein paar Wolken durch und es bilden sich einige Quellwolken, diese bleiben jedoch harmlos und es überwiegt weiterhin recht sonniges Wetter. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 15 und 19 Grad.

Stündliches Wetter (48h)

Heute, 07.05
Zeit   Grad   Regen Bewölkung Wind
Vorherigen 8 Stunden
vorherige 8 Stunden anzeigen
Nächsten 8 Stunden
weitere 8 Stunden anzeigen
{periodStart}-{periodEnd} h {info} {temp} ° raindrops {rain} % {cloud} % {wdir} {wind} km/h
Sonnenaufgang {rise} Uhr
Sonnenuntergang {set} Uhr

Die nächsten 9 Tage

  • 9 Tage
  • Heute
  • Morgen
  • Übermorgen
  • Mo, 10.05
  • Di, 11.05
  • Mi, 12.05
  • Do, 13.05
  • Fr, 14.05
  • Sa, 15.05

Viele Wolken, oft auch Regen und Sturm. 7°/14°

Heute Freitag ist es in Kärnten von der Früh weg bedeckt und schon am Vormittag breiten sich teils kräftige Regenschauer auf weite Teile des Landes aus. Im Westen ist es ab Mittag mit dem Regen meist schon wieder vorbei und die Wolken beginnen aufzulockern. Am Nachmittag klingen die Regenschauer auch in Unterkärnten langsam ab und es könnte sich die eine oder andere Sonnenstunde noch ausgehen. Am längsten trüb bleibt es im Südosten. Eher kühl mit Höchstwerten zwischen 9 und 14 Grad.

Videos des Tages

Österreich Wetter News

wetter.at Lexikon

Effekt aus der Physik (Akustik, Wellenoptik), entdeckt 1842 von Christian Doppler, österreichischer Physiker (1803-1853). Scheinbare Veränderung der Frequenz (Schwingungszahl) des Schalls oder einer elektromagnetischen Strahlung (Licht- und Funkwellen), die auftritt, wenn Beobachter und Wellenzentrum gegeneinander bewegt sind. Allgemein bekannt ist der akustische Doppler-Effekt: Bewegt sich ein Beobachter auf eine (ruhende) Schallquelle zu, dann treffen pro Sekunde mehr Wellen auf sein Ohr, als wenn er ruht, da er den Wellen entgegen geht. Bewegt er sich umgekehrt von der Schallquelle weg, treffen ihn je Sekunde weniger Wellen. Im ersten Fall wird er also einen höheren Ton wahrnehmen, im zweiten einen tieferen als im Fall der Ruhe. Die Frequenzverschiebung ist der Relativgeschwindigkeit proportional. Dies kann bei jedem vorbeifahrenden Fahrzeug beobachtet werden (Beobachter hier in Ruhe, Schallquelle in Bewegung). In der Radarmeteorologie von wichtiger Bedeutung: Von bewegten Niederschlagsteilchen wird die Wellenlänge des auftreffenden Radarimpulses verändert, sodaß die Wellenlänge des vom Empfangsteil aufgenommenen Rückstreusignals gegenüber dem ausgesandten Impuls verschoben erscheint. Da die Größe der Wellenlängenverschiebung durch ein bewegtes Objekt (ein vom Wind vertragenenr Tropfen) von dessen Geschwindigkeit bestimmt wird, kann das Doppler-Radar zur Windmessung herangezogen werden (hier aber auch nur für Bewegungen zur Radarstation hin oder von ihr weg). Der Doppler-Effekt in der Wellenoptik findet zB auch bei den Radargeschwindigkeitskontrollen der Polizei Anwendung.