03. März 2016 | 09:54 Uhr

vi12.jpg © Villacher Alpenstraße

Prognose

Winter-Comeback: Wo es wie viel schneit

In den Hohen Tauern sind bereits bis zu 40 Zentimeter Neuschnee gefallen.

In den Hohen Tauern sind bis Donnerstagabend bis zu 50 Zentimeter Neuschnee zu erwarten. In Kärnten ist in den Karawanken und in den Karnischen Alpen mit 30 bis 40 Zentimeter Neuschneezuwachs zu rechnen.

In Tirol und Vorarlberg werden die Neuschneemengen zwischen 20 und 40 Zentimeter liegen. In Ober- und Niederösterreich sowie in der Steiermark kommen zwischen 5 und 25 Zentimeter zusammen.

In Wien ist nur in den höher gelegenen Außenbezirken mit Schneeregen oder Schneefall zu rechnen, für eine Schneedecke bleibt es den Prognosen zufolge ein bisschen zu warm.

Neuschneeprognose für Donnerstag

sse1.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Über Nacht gab es lokal recht unterschiedliche Neuschneemengen: In Vorarlberg gab es 10 bis 20 Zentimeter, in Tirol 5 bis 10. Im südlichen Osttirol fielen zwischen 25 und 35 Zentimeter.

In Salzburg fielen in den Hohen Tauern über Nacht bis zu 40 Zentimeter Neuschnee, sonst waren es verbreitet 10 bis 20 Zentimeter. Bis zum Abend fallen weitere 5 bis 15 Zentimeter, in den Tauern bis zu 20 Zentimeter.

Neuschnee zwischen 15 und 25 Zentimeter gab es in der Nacht in Kärnten, vor allem in den karnischen Alpen und den Karawanken schneit es auch am Donnerstag noch kräftig.

In Oberösterreich gab es über Nacht einen Neuschneezuwachs von 10 bis 20 Zentimeter, heute werden bei häufigem Schneefall noch einmal bis zu 10 Zentimeter dazukommen.

Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee gab es in der Nacht in höheren Lagen der westlichen und südlichen Steiermark.

In Niederösterreichs Alpen sind in der Nacht bis zu 10 Zentimeter Neuschnee gefallen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen