23. Jänner 2014 | 14:19 Uhr

Verkehrschaos.jpg © TZ Österreich Kernmayer

Wintereinbruch:

Droht ein Verkehrschaos?

Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee werden auf der A2 erwartet. Die Asfinag rät: Autos unbedingt winterfit machen!

Der Winter hat Österreich am Freitag voll im Griff. Im Westen sind bis zu 15 Zentimeter Neuschnee möglich, im Süden sogar 30 Zentimeter. Auf Landstraßen wie auf Autobahnen sollte die Geschwindigkeit unbedingt den Fahrbahnverhältnissen angepasst werden, damit es nicht zum Verkehrschaos kommt.

Asfinag ist in Alarmbereitschaft:
Beim Autobahnbetreiber Asfing hat man sich auf einen anstrengenden Tag eingestellt und alle Vorkehrungen getroffen. Im südlichen Österreich - etwa auf der A2 im Packabschnitt - können bis Freitagmittag innerhalb weniger Stunden mehr als 30 Zentimeter Neuschnee fallen. Der Rat von Verkehrsexperten: abrupte Brems- und Lenkmanöver vermeiden, die Geschwindigkeit anpassen und ausreichend Sicherheitsabstand halten!

Skirennen könnte für Chaos sorgen:
Die Hahnenkammrennen in Kitzbühel könnten ihr übriges tun, um aus dem Wintertag einen Chaos-Tag zu machen. Die Asfinag rechnet auf der Inntalautobahn A12 mit verstärktem Verkehrsaufkommen. Laut dem Autobahnbetreiber stellen die Veranstalter bei Kirchberg und Oberndorf kostenlose Großparkplätze zur Verfügung. Von dort aus bringen Shuttledienste die Zuschauer zum Renngelände.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen