12. Dezember 2022 | 08:30 Uhr

Schneepflug verschüttet: 11-Jährige in Lustenau aus Haufen geborgen © Archivbild/APA/EXPA/JFK

Diese Woche wird es bitterkalt

Mega-Kälte: Hier ist es aktuell am kältesten

Die ganze Woche hat uns die Kälte-Peitsche im Griff.

Diese Woche wird es bitterkalt: Am Montagmorgen wurden in Schmrin in Tirol minus 20,3 Grad gemessen. Die Temperaturen bleiben die ganze Woche tief im Keller, so kalt war es diesen Winter noch nie. In schneebedeckten Tälern sind ab Dienstag bis minus 15 Grad möglich, so die Wochenprognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. In einigen Alpentälern können die Temperaturen auch darunter liegen, bis minus 20 Grad, am Tag maximal minus sechs bis plus ein Grad. Die landesweiten Tiefstwerte wird es in den Hochtälern Tirols, in Salzburg und im Defereggental in Osttirol geben.

Hier ist es aktuell am kältesten

  • Tannheim −16,6 °C
  • Schwarzau im Freiwald −15,9 °C
  • Seefeld −14,6 °C
  • St. Michael im Lungau −14,6 °C
  • Bad Bleiberg −14,5 °C
  • Radstadt −14,2 °C 

Die ganze Woche hat uns die Kälte-Peitsche im Griff. Ab Mittwoch sinkt die Schneefallgrenze, auch der Osten wird wieder angezuckert werden. Ab Freitag zieht eine Störungszone quer durch das Land von Nordwesten her, zeitgleich formiert sich ein Italientief. Die Folge: Schnee. Im Norden schneit es meist bis ganz herunter, im Westen und Süden liegt die Schneefallgrenze teilweise noch um 700 bis 1.000 Meter. 

 18:38
 

So klirrend kalt wird es heute Nacht

In der Nacht klart es im Großteil Österreichs auf und bei meist nur schwachem Wind kühlt es empfindlich ab. Nur vereinzelt bildet sich flacher Nebel. Die Tiefsttemperaturen erreichen meist minus 15 bis minus 5 Grad, in einigen Alpentälern auch Werte deutlich unter minus 15 Grad.

 16:54
 

Schnee-Fotos aus Salzburg

Durch die Minusgrade ist der Schnee in Salzburg Stadt liegen geblieben, wie Fotos einer Twitter-Userin zeigen:

 16:52
 

In diesen Gebieten ist heute mit erhöhter Kältebelastung zu rechnen

kälte.jpg © ZAMG

 13:34
 

Noch immer ist es bitterkalt

Am kältesten ist es derzeit in Bad Bleiberg mit minus 13,6 Grad.

 12:29
 

Weitere Schneefälle erwartet

Zwischen Salzburg und Wien kann es bis zum Abend immer wieder schneien. Zwischendurch kommt aber auch die Sonne heraus.

 11:30
 

Mega-Kälte

In St. Michael im Lungau werden aktuell -15,6 Grad gemessen. In Sillian oder Tannheim ist es nur unwesentlich wärmer, fast in ganz Österreich hat es immer noch Minusgrade.

 10:18
 

Schneefall in Salzburg

Während in Wien der Schneefall nachlässt, beginnt es nun rund um die Stadt Salzburg zu schneien.

Unbenannt-10.jpg © Webcam

 09:35
 

Schneefahrbahnen in NÖ

Am heutigen Montag sind die Fahrbahnen der Landesstraßen B und L in Niederösterreich überwiegend nass bis salznass. In höheren Lagen im Wald-, Most- und Industrieviertel muss mit matschigen Fahrbahnen bzw. mit Schneefahrbahnen gerechnet werden. Die erforderlichen Räum- und Streueinsätze sind überall im Gange.

Kettenpflicht besteht heute für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 20 über den Josefsberg und den Annaberg, der B 21 über den Ochsattel, das Gscheid und den Rohrersattel, der B 23 über den Lahnsattel, der B 71 über den Zellerrain und der L 5217 zwischen Morigraben und Kirchberg bis Lilienfeld. Fahrzeuge ab einem Gewicht von 7,5 Tonnen müssen auf der L 5226 zwischen Plankenstein und Weißenbach Schneeketten anlegen. Auf der B 21 über das Gscheid und auf der B 23 über den Lahnsattel besteht überdies ein Fahrverbot für Sattelkraftfahrzeuge.

Im Raum Gutenstein, Pottenstein, Lilienfeld, Mank, Pottenbrunn, Blindenmarkt, Haag und St. Peter in der Au kommt es abschnittsweise zu leichten Schneeverwehungen. Die Temperaturen reichten heute in der Früh von -8 Grad in Aspang, Lilienfeld, Gaming, Ottenschlag und Pöggstall bis -1 Grad, die in Bruck an der Leitha, Groß Enzersdorf, Pottenstein und Korneuburg gemessen wurden. Aus dem Mostviertel wurden zehn Zentimeter Neuschnee gemeldet, aus dem Industrieviertel bis zu fünf Zentimeter und aus dem Waldviertel bis zu drei Zentimeter.

 09:18
 

Eine Woche Eiszeit

Die Temperaturen bleiben die ganze Woche tief im Keller, so kalt war es diesen Winter noch nie: Minus zehn bis minus zwei Grad landesweit Montagfrüh. In schneebedeckten Tälern sind ab Dienstag bis minus 15 Grad möglich, so die Wochenprognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. In einigen Alpentälern können die Temperaturen auch darunter liegen, bis minus 20 Grad, am Tag maximal minus sechs bis plus ein Grad. Die landesweiten Tiefstwerte wird es in den Hochtälern Tirols, in Salzburg und im Defereggental in Osttirol geben.

Die ganze Woche hat uns die Kälte-Peitsche im Griff. Ab Mittwoch sinkt die Schneefallgrenze, auch der Osten wird wieder angezuckert werden. Ab Freitag zieht eine Störungszone quer durch das Land von Nordwesten her, zeitgleich formiert sich ein Italientief. Die Folge: Schnee. Im Norden schneit es meist bis ganz herunter, im Westen und Süden liegt die Schneefallgrenze teilweise noch um 700 bis 1.000 Meter.

 09:12
 

Weiße Pracht in Wien

Die Bundeshauptstadt präsentiert sich heute tiefwinterlich.

Unbenannt-4.jpg © Webcam

 09:04
 

Wo kann es heute schneien?

Mit Schneefällen muss man zwischen Salzburg und dem Burgenland rechnen. Betroffen sind unter anderem der Flachgau, inOber- und Niederösterreich, Wien sowie der Norden der Steiermark und des Burgenlandes.

 08:53
 

Eisiger Wind

Vor allem im Osten bläst heute eisiger Westwind. Die Böen können dabei bis zu 60 km/h erreichen.

 08:51
 

Die Prognose für heute

Entlang der Alpennordseite sowie im Norden und Osten wechseln Sonne und Wolken. Einzelne Schneeschauer sind hier vorwiegend im Bergland möglich, meist ist es aber schon trocken. Im Süden gibt es zunächst ein paar Nebelfelder in den Beckenlagen, tagsüber scheint dort aber die Sonne oft ungestört. Der Wind bläst vor allem im Osten noch mäßig bis lebhaft aus West. Die Frühtemperaturen betragen minus zehn bis minus zwei Grad, in schneebedeckten Tälern auch bis minus 15 Grad, die Tageshöchstwerte sind mit minus fünf bis plus zwei Grad erreicht, am wärmsten ist es im Südosten.

 08:38
 

Bibber-Kälte in Österreich

In Schmirn in Tirol wurden heute am Morgen minus 20,3 Grad gemessen.

 08:37
 

Schneefall in Wien

Aktuell schneit es bereits in Wien.

Wien.jpg © Webcam