05. Juli 2020 | 13:55 Uhr

Unwetter Gewitter Blitze © Symbolbild/Getty Images

Gewitter-Alarm

Hier drohen schon wieder Unwetter

Bereits am Montag muss man wieder mit teils heftigen Gewittern rechnen. 

Am heutigen Sonntag ist es fast in ganz Österreich noch traumhaft schön. Aber schon am Montag steigt dann wieder die Gewittergefahr. Besonders im Süden des Landes muss man mit Starkregen und Hagel rechnen, es können auch Unwetter entstehen. 
 

Die Unwetter Prognose im Detail

Hochdruckeinfluss bringt am Sonntag verbreitet sonniges Wetter. Am Nachmittag entstehen dann zwar über den Bergen ein paar Quellwolken, diese bleiben aber weitgehend harmlos. Etwas mehr Wolkenfelder ziehen nur ganz im Norden durch, aber auch hier überwiegt am Nachmittag noch der freundliche Eindruck. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West, nur im Süden ist es durchwegs windschwach. Frühtemperaturen 11 bis 18 Grad, Tageshöchstwerte 25 bis 31 Grad.
 
 
Unbenannt-3.jpg © ZAMG
 
 
Zunächst ist es am Montag vielerorts noch recht freundlich und sonnig. Von Nordwesten her werden die Wolken tagsüber jedoch dichter und im Westen und Norden steigt die Schauerneigung bereits am Vormittag, im Osten und Süden erst nachmittags langsam an. Besonders im Südwesten ist auch mit Gewittern zu rechnen. Großflächiger Regen breitet sich oft erst ab den Abendstunden und in der Nacht aus, besonders im Süden regnet es dann kräftig. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen 12 bis 20 Grad, Tageshöchstwerte 22 bis 31 Grad, am wärmsten ist es nochmals ganz im Osten.
 
 
Am Dienstag bringt die abziehende Kaltfront dem Südosten noch etwas Regen, rasch ziehen Regen und Wolken aber ab und der Vormittag verläuft dann generell recht sonnig und freundlich. Im Tagesverlauf ziehen besonders im Norden und Osten dann aber nochmals einige dichte Wolkenfelder durch. Hier bläst auch noch mäßiger bis lebhafter Nordwestwind. Frühtemperaturen 11 bis 17 Grad, tagsüber maximal 18 bis 24 Grad.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen