01. September 2016 | 09:31 Uhr

gewitter-6.jpg © Getty Images (Archiv)

Prognose

Gewitter-Warnung für Teile Österreichs

Unwetter-Warnung: Wo heute Gewitter drohen.

Für Teile Österreichs gilt am Donnerstag eine Unwetter-Warnung. Ein kleinräumiges Tiefdruckgebiet in großer Höhe, ein sogenannter Kurzwellentrog, zieht über den Alpenraum nach Osten. Im Westen und im Bergland muss mit Regenschauern gerechnet werden. Am Nachmittag sind kräftige Gewitter möglich, vor allem am Hauptkamm und südlich davon.

Aktuelle Gewitter-Warnung
gewitter2.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Hier drohen heute Gewitter

Steiermark
Im Westen der Steiermark machen sich vor allem im Bergland Wolken bemerkbar und in der Obersteiermark, später auch über der Koralm und Pack sind einige teils gewittrige Regenschauer zu erwarten. Weiter östlich und südöstlich dürfte es niederschlagsfrei bleiben.

Oberösterreich
Der Donnerstag bringt anfangs im Innviertel und im Salzkammergut einige Wolken, lokale Regenschauer sind bereits bald möglich. Ansonsten zeigt sich noch einmal oft die Sonne, später breiten sich vor allem im Gebirge Regenschauer, lokal auch Gewitter aus. Die größten Chancen auf meist trockene Verhältnisse bieten das Mühlviertel und das Flachland.

Salzburg
Am Donnerstag ziehen schon in der Früh einige dichte Wolken mit einzelnen Regenschauern durch, vor allem vom Mitterpinzgau bis zum Tennengau. Meist sonnig und trocken bleibt es im Pongau und Lungau. Am Vormittag klingen die Schauer im Norden ab, werden jedoch am Nachmittag wieder häufiger. Einzelne Gewitter sind dann im Gebirge möglich.

Kärnten
Ab Mittag entstehen in Oberkärnten und in den Bergen im Norden größere Quellwolken und in der Folge einzelne gewittrige Regenschauer. In Klagenfurter Becken bleibt es auch am Nachmittag noch freundlich und sonnig, hier sollte es auch trocken bleiben.

Tirol
Im Norden Nordtirols hängen von der Früh weg dichte Wolken, sie verlieren hie und da Schauer, die Gefahr von Blitzen ist eher gering. Ansonsten, also etwa südlich des Inns ist es am Vormittag ziemlich sonnig und wahrscheinlich recht schwül. Nachmittags dann besonders in Süd- und Osttirol vermehrt Quellungen und bis zum Abend gewittrige Schauer.

Vorarlberg
Besonders im Bergland hängen dichte Wolken. Über den Tälern ist es ziemlich sonnig und wahrscheinlich recht schwül. Die Wolken verlieren hie und da Schauer, die Gefahr von Blitzen ist eher gering.

In Niederösterreich sollte es abgesehen von einzelnen Schauern über dem westlichen Bergland trocken bleiben. In Wien und im Burgenland sind keine Schauer oder Gewitter zu erwarten.