26. August 2023 | 09:23 Uhr

Unwetter © Getty (Symbolbild)

Wochenend-Warnung

Gewitter, Hagel, Tornado-Gefahr: Schwere Unwetter ziehen über Österreich

Auf die jüngste Hitzewelle folgt eine Unwetterserie: Nach schweren Gewittern und Hagel am Freitag ist auch die Prognose für das Wochenende in Teilen des Landes düster.

Eine Unwetterfront mit Hagel, starkem Regen und Sturmböen hat am Freitagabend hat am Freitagabend in der Steiermark Hausdächer, Lichtkuppeln und Carports beschädigt, viele mussten von der Feuerwehr mit Planen abgedeckt werden. Im Murtal waren 123 Feuerwehrleute bei 65 Einsätzen bis in die Nacht voll gefordert. In Graz führten Stromausfälle sogar zum teilweisen Ausfall der Straßenbahnen.

Auch am Samstag ziehen bereits am Vormittag im Zuge einer Kaltfront von Westen her weitere Gewitter auf, diese breiten sich im Tagesverlauf vor allem alpennordseitig nach Osten aus. Laut Prognose von Skywarn Austria werden sich diese Zellen zu einer gemeinsamen Gewitterfront formieren und Richtung Salzburg und Oberösterreich ziehen. Spätestens in den Abendstunden ist dort mit schweren Unwettern zu rechnen.

Nicht nur das: Laut Skywarn könnte neben Starkregen auch Sturm (Böen bis zu 120 km/h), Riesenhagel (bis zu 10 cm) auftreten. Auch das Risiko für die Bildung von Tornados sei erhöht.

Im Südosten hält die Hitzewelle noch an

Im Süden und Südosten bleibt es am Samstag abermals zumeist niederschlagsfrei, sonnig und anhaltend heiß. Abseits der Gewitter ist es schwach windig. Frühtemperaturen zwischen 16 und 22 Grad, Tageshöchsttemperaturen von West nach Ost zwischen 25 und 33 Grad.