03. Dezember 2013 | 08:23 Uhr

Schnee_mackerle.jpg © Mackerle

Nach sonnigen Tagen

Am Freitag kommt der Schnee zurück

Viel Sonne in ganz Österreich. Erst am Freitag schlägt das Wetter um.

Jetzt steht viel Sonne am Programm. Das Thermometer klettert auf bis zu 13 Grad. Am Freitag im Großteil Österreichs unbeständig und kalt mit Schneeschauern.

Prognose.jpg

Dienstag
Während der ersten Tageshälfte liegen in Becken und Tälern oft Nebel oder Hochnebel von unterschiedlicher Beständigkeit. Diese lichten sich jedoch in der Folge meist und die Sonne zeigt sich hier nachmittags öfters. Abseits des Nebels etwa im Bergland oberhalb von 400 bis 700m Seehöhe überwiegt hingegen der Sonnenschein. Lediglich einige harmlose hohe Wolken zieren den Himmel. Der Wind weht schwach bis mäßig, in exponierten Lagen am Alpenostrand vorübergehend recht lebhaft meist aus Ost bis Süd. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 10 und 0 Grad, die Nachmittagstemperaturen je nach Nebel oder Sonne zwischen minus 1 und plus 7 Grad.

Mittwoch
Über den Niederungen und Becken halten sich einige Nebel- und Hochnebelfelder, die besonders im Nordosten und Südosten ganztägig beständig sein können. Sonst steht trotz hoher dünner Wolken viel Sonnenschein auf dem Programm. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Donautal ab Mittag teilweise lebhaft aus Südost bis West. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 10 und plus 1 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 0 und 9 Grad.

Donnerstag
Über den Niederungen und Becken halten sich einige Nebel- und Hochnebelfelder, die besonders im Nordosten und Südosten ganztägig beständig sein können. Sonst steht trotz hoher dünner Wolken viel Sonnenschein auf dem Programm. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Donautal ab Mittag teilweise lebhaft aus Südost bis West. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 10 und plus 1 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 0 und 9 Grad.

Freitag
Am Freitag im Großteil Österreichs unbeständig und kalt mit Schneeschauern. In tiefen Lagen kann es auch regnen. In den Nord- und Zentralalpen schneit es anhaltend. Im Süden weitgehend trocken. Tageshöchstwerte: 0 bis plus 6 Grad.

Samstag
Am Samstag an der Alpennordseite und im Osten immer wieder Schneeschauer bis in tiefe Lagen, in den Nord- und Zentralalpen ergiebiger Schneefall. Im Süden bleibt es meist trocken und es kommt sogar die Sonne durch. Höchstwerte: minus 3 bis plus 3 Grad.

Sonntag
Am Sonntag klingt der Schneefall im Westen ab. Von Salzburg ostwärts schneit es zeitweise noch. Im Flachland Schneeregen. Höchstwerte: minus 3 bis plus 5 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen