Das Biowetter – wie wirkt das Wetter auf uns Menschen?

Das Biowetter, oder auch Biosynoptik genannt, beschäftigt sich mit dem Einfluss des herrschenden Wetters auf den Menschen und seinen Gesundheitszustand. Biowetter-Vorhersagen dokumentieren, wie das Wetter und Klima den Organismus und auch die Gesundheit des Menschen beeinflussen. Fragen wie „Wie wirkt sich das Wetter auf wetterfühlige Menschen aus?“ passen hier gut dazu.

Das Biowetter umfasst unter anderem auch die Vorhersagen zur aktuellen Pollenbelastung. Wie stark ist der Pollenflug und welche Pollen sind aktuell stark oder schwach belastend für Allergiker. Stark wetterfühlige Menschen und vor allem Pollenallergiker wissen dank dieser Vorhersagen, warum es ihnen an bestimmten Tagen nicht so gut geht. So können sie mit der Situation besser umgehen und ihren Tag auch danach planen. Körperlich anstrengende Aktivitäten können dann eher gemieden werden. Gefragt sind da eher reine Indoor-Aktivitäten, um den Pollen nicht zu stark ausgesetzt zu sein.

Auch Warnungen vor der Sonne gehören zum Biowetter dazu. Hier ist wichtig zu wissen, dass der UV-Index angibt, wie intensiv die ultravioletten Sonnenstrahlen sind, welche einen Sonnenbrand auslösen. Liegt der UV-Index bei einem Wert von 5 oder höher, sollte man sich auf jeden Fall gut mit Sonnenschutzmittel eincremen und auch eine Kopfbedeckung wie einen Sonnengut tragen.

Weiters ist ebenso Smog ein Bestandteil des Biowetters. Aber was ist Smog eigentlich? Smog ist eine durch Emissionen, meistens durch Heizöfen oder die Industrie, verursachte Luftverschmutzung, welche unter besonderen meteorologischen Bedingungen auftritt. Es ist eine sichtbare, gesundheitsschädliche Konzentration von Luftschadstoffen, die vorwiegend über Großstädten auftritt. Der Begriff „Smog“ wurde im 20ten Jahrhundert in London geprägt, da dieses Phänomen dort öfter auftrat. Es leitet sich deshalb auch von den englischen Wörtern „smoke“ (Rauch) und „fog“ (Nebel) ab. Das Auftreten von Smog ist ein ganz klares Anzeichen für einen hohen Grad an Luftverschmutzung, er entsteht durch Emissionen aus Verkehr, Industrie sowie Landwirtschaft und wird durch besondere Wetterlagen auch noch begünstigt.

Biowetter

Bio Wetter - wetter.at
Rheuma Bio Wetter - wetter.at hohe Belastung
Asthma Bio Wetter - wetter.at hohe Belastung
Herz-Kreislauf Bio Wetter - wetter.at hohe Belastung
Koliken Bio Wetter - wetter.at erhöhte Belastung

Biowetter

Aktuelle Wettercams

alle Webcams