Es gibt neue Nachrichten
16. Mai 2017 23:17
Hurra! Jetzt ist der Sommer da
© TZOe Raunig

Es wird heiß!

Hurra! Jetzt ist der Sommer da

Hochsommer im Mai: Heute und morgen steigen die Temperaturen auf bis zu 30 Grad.

Vor einer Woche noch kalt und ungemütlich, verwöhnt uns der Mai jetzt mit schönstem Sommerwetter. In ganz Österreich scheint durchgehend die Sonne. Das Thermometer kratzt heute schon an der 30-Grad-Marke, in Tirol könnte sie sogar geknackt werden.

Verantwortlich für den plötzlichen Super-Sommer ist Spanien-Hoch "Tilly", das sich bis nach Frankreich und in die Schweiz ausgebreitet hat und warme Luft und ­wolkenlosen Himmel zu uns bringt. Auch Donnerstag bleibt es heiß. Von Westen her ziehen jedoch Wolken auf, es gibt einzelne Gewitter. Am Samstag ist der Super-Sommer auch in Ost-Österreich erst mal wieder vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren:

Heute startet der Super-Sommer

So schützen Sie sich beim Sport vor FSME




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wussten Sie schon ...

Bei grober Betrachtungsweise setzt die Bildung von Wassertröpfchen, also Kondensation, bei einer relativen Feuchtigkeit von 100% ein (Sättigung der Luft mit Wasserdampf). In Wirklichkeit sind diese Vorgänge jedoch wesentlich komplizierter. In absolut sauberer Luft kondensiert im Labor Wasserdampf erst bei einer relativen Feuchte von 800%! Derart hohe Übersättigungnen kommen in der Atmosphäre natürlich nicht vor. Die Meßwerte liegen bei 100% oder nur wenigen Prozenten darüber. Tatsächlich befinden sich in der Luft zahlreiche feste, flüssige und gasförmige Luftbeimengungen, wie aufgewirbelter Staub (auch von Vulkanausbrüchen), oder Salzteilchen. Sie gelangen durch Wind und Wellen aus der Meeresoberfläche in die Luft. Viele Partikel stammen aus Industrie, Kraftwerken und Hausbrand. Diese kleinen Partikel werden als Aerosolteilchen bezeichnet; ein Teil von ihnen fungiert durch ihre hygroskopischen Eigenschaften (Fähigkeit zur Wasseranlagerung) als Kondensationskerne. ''Reine'' Luft enthält etwa 1000 Kerne pro Kubikzentimeter, verschmutzte Luft in Großstädten oft das 100fache oder mehr.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.