Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 18:00 Uhr)
14. November 2017 14:02
Kältewarnung: So kalt wird die kommende Nacht
© Getty Images

Weit unter null

Kältewarnung: So kalt wird die kommende Nacht

Wetter-Experten warnen erstmals in diesem Winter vor Temperaturen unter null Grad.

Die Nacht auf Mittwoch wird in ganz Österreich frostig. Für Teile von Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und der Steiermark gab die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) eine Kältewarnung heraus. Erstmals in diesem Herbst sind auch in Wien Temperaturen unter null Grad zu erwarten. Im Mittel tritt der erste Frost in der Bundeshauptstadt am 7. November auf, hieß es bei der ZAMG.
 
In Innsbruck, wo es im langjährigen Mittel erstmals am 28. Oktober Frost gibt, wurden heuer am 31. Oktober die ersten Minusgrade gemessen - ebenso in Salzburg, dort ist es im Durchschnitt am 23. Oktober erstmals frostig. In Klagenfurt trat der erste Frost in diesem Herbst am 30. Oktober auf (Mittel: 19. Oktober). Damit kamen in Österreich die ersten Temperaturen unter null Grad heuer ein paar Tage später als sonst.
 
Gering bewölkt und oft sternenklar geht es durch die Nacht, prognostizierte die ZAMG. Nur vereinzelt bilden sich Nebelfelder. Der Wind weht schwach, im Osten teils noch mäßig aus Nordwest bis Nord. Die Tiefsttemperaturen liegen dadurch meist bei minus sieben bis plus zwei Grad, in manchen schneebedeckten Tälern auch unter minus zehn Grad. In der Nacht auf Donnerstag wird es etwas weniger kalt, nur ganz im Westen bleibt die Kältewarnung aufrecht.



 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

In der Meteorologie der Wärmezustand der Luft, abhängig von Sonnenstand, Ortshöhe, Luftströmung und -feuchtigkeit sowie der Beschaffenheit der Erdoberfläche. Meßeinheit: Grad Celsius. Gebräuchliche Thermometer-Skala, die auf den schwedischen Astronomen Anders Celsius zurückgeht. Anders unterteilte den bei atmosphärischem Normaldruck von 1013,25 hPa (Hektopascal) bestehenden Abstand einer Quecksilbersäule zwischen dem Gefrierpunkt und dem Siedepunkt von Wasser in 100 Grad. Dabei legte der Wissenschaftler den Siedepunkt des Wassers mit 0 Grad Celsius und den Gefrierpunkt mit 100 Grad Celsius fest. Der Botaniker Carl von Linné kehrte diese ursprüngliche Skala sinnvollerweise später in die uns bekannte Celsius-Termometerskala um, bei der 0 Grad den Gefrierpunkt und 100 Grad den Siedepunkt des Wassers bezeichnen. Die mittlere Lufttemperatur über die gesamte Erdoberfläche beträgt etwa 15°C; als Extremwerte der Lufttemperatur in 2m Höhe über dem Erdboden wurden 58°C am 13.9.1922 bei Tripolis und -88°C am 24.8.1960 an der russischen Antarktis-Station Wostok gemessen.
 
Es gibt neue Wetterdaten
auf wetter.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.