Es gibt neue Wetterdaten
auf wetter.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen
Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 20:00 Uhr)
13. Februar 2018 09:12
-18,8 Grad: Österreich friert ein
© APA/HELMUT FOHRINGER (Symbolbild)

Temperatur

-18,8 Grad: Österreich friert ein

Der bitterkalte Winter hat Österreich derzeit fest im Griff.

In Vorarlberg und im Tiroler Oberland lösen sich Restwolken und lokale Nebelfelder rasch auf und es scheint verbreitet die Sonne. Sonst überwiegen die Wolken und vor allem entlang der Alpennordseite sowie ganz im Osten ist es mit etwas Schneefall zu rechnen. Der Wind weht besonders am Alpenostrand oft lebhaft, sonst eher schwach bis mäßig, aus Nordwest bis Nord. Nachmittagstemperaturen minus 2 bis plus 3 Grad.

In der Nacht auf Dienstag hatte es im Tiroler Tannheim (1.097 Meter) sogar -18,8 Grad. Der Ort war damit der (bewohnte) Kälte-Pol des Landes.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

ist die in Europa gebräuchliche Maßeinheit der Termometerskala. Sie geht auf den Schwedischen Astronomen Anders Celsius zurück. Anders unterteilte den bei atmosphärischem Normaldruck von 1013,25 hPa (Hektopascal) bestehenden Abstand einer Quecksilbersäule zwischen dem Gefrierpunkt und dem Siedepunkt von Wasser in 100 Grad. Dabei legte der Wissenschaftler den Siedepunkt des Wassers mit 0 Grad Celsius und den Gefrierpunkt mit 100 Grad Celsius fest. Der Botaniker Carl von Linné kehrte diese ursprüngliche Skala sinnvollerweise später in die uns bekannte Celsius-Termometerskala um, bei der 0 Grad den Gefrierpunkt und 100 Grad den Siedepunkt des Wassers bezeichnen. Siehe auch unter Fahrenheit.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.