Es gibt neue Nachrichten
13. Februar 2018 09:12
-18,8 Grad: Österreich friert ein
© APA/HELMUT FOHRINGER (Symbolbild)

Temperatur

-18,8 Grad: Österreich friert ein

Der bitterkalte Winter hat Österreich derzeit fest im Griff.

In Vorarlberg und im Tiroler Oberland lösen sich Restwolken und lokale Nebelfelder rasch auf und es scheint verbreitet die Sonne. Sonst überwiegen die Wolken und vor allem entlang der Alpennordseite sowie ganz im Osten ist es mit etwas Schneefall zu rechnen. Der Wind weht besonders am Alpenostrand oft lebhaft, sonst eher schwach bis mäßig, aus Nordwest bis Nord. Nachmittagstemperaturen minus 2 bis plus 3 Grad.

In der Nacht auf Dienstag hatte es im Tiroler Tannheim (1.097 Meter) sogar -18,8 Grad. Der Ort war damit der (bewohnte) Kälte-Pol des Landes.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Die durch die Drehung der Erde verursachte Kraft (Corioliskraft) lenkt jede Luftströmung auf der Nordhalbkugel nach rechts ab, sodaß zum Beispiel eine südliche Luftströmung in ihrem weiteren Verlauf zur Südwestströmung, eine  Nordströmung zur Nordostströmung wird. Eine weitere Ablenkung erfährt der Wind in den unteren Luftschichten durch die Reibung am Boden. Sie wirkt der Corioliskraft entgegen, verhindert also, daß z.B. der ursprüngliche Südwind am Boden zum Westwind wird.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum