17. Jänner 2014 | 10:35 Uhr

Moskau.jpg © AFP

Minus 23 Grad:

Viel zu kalt in Moskau

Selbst für russische Verhältnisse ist es zu kalt: In Moskau wird nachts bei Minus 23 Grad gezittert.

Wer die Kälte wirklich vermisst, der kann beispielsweise nach Russland reisen. Das Land ist ja bekannt für seine strengen Winter und im Gegensatz zu Österreich macht der dort keine Pause. Zweistellig liegen die Temperaturen im Minusbereich, dazu gibts jede Menge Schnee. Mehr als sonst und auch die Tiefstwerte liegen weit unter dem Durchschnitt.

Diashow: Extreme Kälte in Russland

Russland3.jpg
Viel zu kalt ist es derzeit in Moskau
Russland.jpg
Viel zu kalt ist es derzeit in Moskau
Russland2.jpg
Viel zu kalt ist es derzeit in Moskau
Russland5.jpg
Viel zu kalt ist es derzeit in Moskau
Russland4.jpg
Viel zu kalt ist es derzeit in Moskau

Extreme Kälte:
In Moskau werden in den nächsten Tagen nicht mehr als Minus 13 Grad erwartet. Nachts fällt die Temperatur sogar auf Minus 23 Grad ab. Das ist selbst für kälteerprobte Russen zu viel! Die Temperaturen liegen damit nämlich weit unter dem langjährigen Durchschnitt. Noch kälter ist es nur nahe des Polarkreises, etwa in Workuta: Minus 35 Grad in der Nacht, Minus 26 Grad am Tag.

button_neue_videos_20130412.png

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen