26. September 2016 | 13:33 Uhr

europa-1.jpg © NASA / JPL

Enthüllung?

NASA: "Überraschende Entdeckung" auf Jupiter-Mond

Aliens auf Jupiter-Mond Europa gefunden? US-Weltraumbehörde dementiert.

Die US-Weltraumbehörde NASA will am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz über eine "überraschende Entdeckung" auf dem Jupiter-Mond "Europa" informieren. Die mit Spannung erwartete Veranstaltung startet am Montag um 21.00 Uhr MESZ.

Der Eismond Europa umkreist den Planeten Jupiter. Bisher ging man davon aus, dass sich unter seiner Oberfläche ein Ozean befindet, der mit Ammoniak angereichert ist und damit die Entstehung von Leben ermöglichen könnte.

"Keine Aliens"

Um voreiligen Spekulationen entgegenzutreten, ließ die NASA bereits im Vorfeld verlauten, dass es sich bei der Entdeckung nicht um außerirdische Lebensformen handle. Vielmehr soll auf Aufnahmen des Hochleistungs-Teleskops Hubble eine "überaschende Aktivität" nachgewiesen worden sein, die mit dem unter der Oberfläche vermuteten Ozean zu tun habe.

Jupiter ist der bei weitem größte Planet unseres Sonnensystems und nach Sonne, Mond und Venus das hellste Objekt am Himmel. Im Vergleich zu diesem "König aller Planeten" wirkt die Erde wie ein Winzling: Jupiter hat mit fast 143.000 Kilometern einen elfmal so großen Durchmesser wie unser Heimatplanet.

Für einen Umlauf um die Sonne braucht der Gasriese fast zwölf Jahre, für eine Drehung um die eigene Achse aber weniger als zehn Stunden. Jupiter hat Dutzende von Monden. Die von Galileo Galilei 1610 entdeckten ersten vier Monde wurden nach den Geliebten des griechischen Gottes Zeus benannt: Neben Europa sind dies Io, Ganymed und Kallisto.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen