13. März 2017 | 08:50 Uhr

Alien Stützpunkte © YouTube/secureteam10

UFO-Forscher überzeugt:

NASA-Fotos "beweisen Alien-Stützpunkte am Mond"

Ein UFO-Forscher will den Beweis dafür gefunden haben, dass Aliens existieren.

In einem YouTube-Video von SecureTeam10 wird behauptet, dass auf Fotos der NASA-Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter klar außerirdisches Leben erkennbar ist. UFO-Forscher Tyler Glockner fokussiert sich in dem Video auf mysteriöse, kreisförmige Objekte, die an der Oberfläche des Mondes fotografiert wurden.

"Das Objekt an der Oberfläche sieht fast wie eine Art Atomreaktor aus - mit diesen langen Schornsteinen", erklärt er. "Es ist ein wunderbares Stück fotografischen Beweises, das massive Anlagen auf dem Mond zeigt."



Darauffolgend verweist er auf ein anderes Video, in dem man ein UFO sehen soll, das um den Mond zirkuliert. "Als ich das UFO entdeckt habe und dieses Foto des Mondes gesehen habe, wurde ich an das andere Foto erinnert - es sieht identisch aus. Ich denke, es handelt sich dabei um dasselbe Objekt, vielleicht ist seine Struktur nicht stationärer Art."

Alles nur Unsinn?

Doch bis jetzt hat die NASA solche Sichtungen als Unsinn verworfen. Die Menschen würden das sehen, was sie im Unterbewusstsein sehen wollten, und nicht das, was wirklich da ist. Auch viele YouTube-Nutzer, die unter dem Video kommentiert haben, sind dieser Meinung.

"Bin ich der einzige, der nicht erkennen kann, wie das wie ein UFO aussehen soll?", fragte sich ein Nutzer. Ein anderer kommentierte: "Das sind doch bloß Krater."

Doch auch andere Meinungen gibt es unter den Kommentaren: "Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass es Strukturen, Handwerke und sogar Aliens auf und rund um unseren Mond gibt", so ein YouTube-User.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen