27. August 2023 | 21:10 Uhr

Heftiger Sturm fegte über Mallorca © Twitter

Massive Sturmböen

Heftiges Unwetter sorgt auf Mallorca für Verwüstung

Am Sonntag zog ein Gewitter der heftigsten Sorte über die Balearen-Insel Mallorca. Starkregen begleitet von Windböen mit Geschwindigkeiten von 80 bis 110 Kilometern pro Stunde sorgten für Verwüstungen.

Mallorca. Die beliebte Urlauberinsel Mallorca wurde am Sonntag von einem schweren Unwetter, das für zahlreiche Schäden sorgte, heimgesucht. In den Städten gab es Überschwemmungen, Bäume stürzten um und der Sturm peitschte die Wellen meterhoch. 

Auf der spanischen Mittelmeerinsel herrscht Ausnahmezustand, wie Videos zeigen: 

 

 

 

Starkregen begleitet von Windböen mit Geschwindigkeiten von 80 bis 110 Kilometern pro Stunde sorgte für Verwüstungen.

 

 

Diese Gegenden waren besonders stark betroffen

Besonders stark vom Unwetter betroffen waren die Inselhauptstadt Palma sowie die Gebiete Calvià, Palmanova, Valldemossa, Sóller und Binissalem. Bäume knickten um, Möbel von Restaurant-Terrassen flogen durch die Luft und ganze Straßenzüge wurden verwüstet.  

 

 

 

In den vergangenen Tagen herrschte auf Mallorca eine Hitzewelle mit täglich über 35 Grad, dann kühlte es zum Wochenende deutlich ab – das sorgte für heftige Gewitter. Vom spanischen Wetterdienst Aemet wurde bis Mitternacht die zweithöchste Wetterwarnstufe orange ausgerufen.