17. Februar 2014 | 09:47 Uhr

nepal.jpg © Reuters

18 Tote in Nepal:

Flugzeug bei starkem Regen abgestürzt

Erst nach einem Tag hat die Polizei das Wrack der Maschine entdeckt - 18 Menschen starben.

Plötzlich war der Funkkontakt weg: Niemand wusste was mit der Maschine geschehen war, die am Sonntag 15 Passagiere in die bei Touristen beliebte Stadt Pokhara bringen sollte. Am Montag war es traurige Gewissheit: Alle 15 Passagier und die drei Besatzungsmitglieder sind tot.

Starker Regen als Absturzursache:
Das Flugzeug war bei starkem Regen im Westen des Landes gegen einen Hügel geprallt, sagte Bimlesh Lal Karna von der Flugkontrolle in der Hauptstadt Kathmandu. Das Wrack sei nahe eines Dorfes gefunden worden. Es sei in viele kleine Teile zerbrochen. "Es gab keine Überlebenden", sagte der Offizielle. Bis auf einen dänischen Touristen handelt es sich bei den Insassen um Einheimische. Die Suche nach dem seit Sonntagnachmittag vermissten Flugzeug war wegen des schlechten Wetters schwierig.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen