22. September 2017 | 14:08 Uhr

Puerto Rico Hurrikan Maria San Juan La Perla © Getty Images

Puerto Rico

"Despacito"-Drehort von Hurrikan völlig zerstört

Die Location für das meistgeklickte Video auf Youtube wurde zum Opfer von "Maria". 

Hurrikan „Maria“ hinterließ in der Karibik eine Spur der Verwüstung. Mindestens 32 Menschen kamen durch den Wirbelsturm ums Leben. Besonders heftig traf es die Dominikanische Republik und Puerto Rico. Heftige Überschwemmungen und schwere Schäden waren hier die Folge des Tropensturms der Kategorie drei.

Das Ausmaß der Zerstörung wird erst durch die schockierenden Bilder deutlich. Die Hauptstadt Puerto Ricos, San Juan, steht unter Wasser. Häuser sind vollkommen zerstört. Darunter ist auch der wunderschöne Stadtteil La Perla. Ein Ort, den Millionen von Menschen kennen, ohne vielleicht jemals von ihm gehört zu haben.

Denn La Perla war Schauplatz zum Dreh des am meist geklickten Videos auf Youtube derzeit. Wochenlang stand der Song in zahlreichen Ländern weltweit an der Spitze der Charts. Luis Fonsi drehte seinen Sommer-Hit „Despacito“ in seiner Heimat Puerto Rico, eben in La Perla.

Nun machte er auf die wahnsinnige Zerstörungskraft des Hurrikans und der Katastrophe, die sich derzeit in seinem Land ereignet, aufmerksam. La Perla ist völlig zerstört.

Luis Fonsi schrieb auf Instagram: „Es ist schlimm, was gerade auf der Insel passiert. Es ist sehr traurig, die Nachrichten von meiner Familie zu lesen“.

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen