28. September 2017 | 19:36 Uhr

Tote Fische Mexiko © Facebook/Protección Civil Tamaulipas

Kurioses Phänomen

Darum regnet es in Mexiko tote Fische

Als es im Norden Mexikos regnete, fielen mehrere kleine Fische vom Himmel.

Im Norden Mexikos kommt es derzeit zu einem bizarren Wetterphänomen: Als es am Dienstag in der Küstenstadt Tampico regnete, fielen mehrere kleine, tote Fische vom Himmel. Der Zivilschutz der Stadt veröffentlichte auf Facebook ein Foto, das vier von der Straße eingesammelte Fische zeigt.

Bereits seit dem Altertum soll es nach Angaben der Forschungsbibliothek des US-Kongresses Aufzeichnungen zu diesem Phänomen geben, berichtet "weather.com". Wissenschaftler gehen davon aus, dass Tornados über dem Wasser den Fisch-Regen auslösen. Die kleinen Fische würden aus dem Wasser in die Luft gezogen werden, im Tornado herumwirbeln und schließlich an Land zu Boden fallen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen