13. August 2020 | 18:08 Uhr

wien.jpg

Höchste Unwetter-Warnstufe

Sintflut-Regen in Wien flutet Straßen

Sintflutartige Regenschauer beenden den sonnigen Badetag in Wien. Der Regen wird laut Wetterexperten noch einige Stunden anhalten. Stau ist vorprogrammiert.

Heftige Unwetter sind am späten Donnerstagnachmittag bzw. Donnerstagabend über Wien niedergegangen. Die Wiener Berufsfeuerwehr stand seit 17.30 Uhr im Dauereinsatz und hatte seit dieser Zeit rund 100 Einsätze wegen des Starkregens zu absolvieren. Seit 18.00 Uhr herrschte erhöhte Alarmbereitschaft.
 
Die Einsätze erfolgten wegen umgestürzter Bäume, abgebrochene Äste, überflutete Keller oder Wassereintritte in Wohnungen, teilte Lukas Schauer, Sprecher der Berufsfeuerwehr, mit. Informationen über zu Schaden gekommene Menschen gab es zunächst nicht.

In zahlreichen Regionen Tirols, Salzburgs, Ober- und Niederösterreichs sowie der Steiermark gilt bereits seit dem Nachmittag Warnstufe Rot - nun auch für Wien. Im oberösterreichischen Zentralraum wurde sogar die höchste Unwetterwarnstufe Violett ausgegeben. Hier hatten erste Gewitter bereits am Nachmittag für Überflutungen gesorgt.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen