09. Juli 2021 | 12:01 Uhr

Festung Hohensalzburg © Thomas Pintaric

Festung Hohensalzburg

Europas größte Burg inmitten der Mozartstadt

Die Festung Hohensalzburg ist das Wahrzeichen der Stadt Salzburg.

Mit über 7.000 m² bebauter Fläche ist die Festung Hohensalzburg die größte Burganlage Europas, die ins 11. Jahrhundert zurückreicht. Darüber hinaus ist die Festung die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas und eine der am meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs.

Erfolgreiche Bauweise der Festung

Der Bau der Festung hat bereits im 11. Jahrhundert begonnen, jedoch hat sie ihr heutiges Erscheinungsbild erst um 1500 erhalten. Mit dem Ziel das Fürstentum und die Erzbischöfe vor feindlicher Truppen zu schützen, wurde die Festung in insgesamt 3 Bauphasen fertiggestellt. Mit Erfolg, feindliche Truppen haben nie die Festung übernehmen können.

Touristenmagnet mit atemberaubenden Ausblick

Aufgrund der zentralen Lage ist die Festung ein sehr beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt. Die äußere Festungsanlage lässt sich ohne Führung besichtigen und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt Salzburg sowie die Umgebung. In den Innenräumen führen Audioguides die Besucher durch spannende Räumlichkeiten, wie zum Beispiel der Folterkammer. 

Des Weiteren finden auf der Festung Konzerte und Hochzeiten statt und auch das Marionettenmuseum Salzburg ist hier vorzufinden.  

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen