19. Juli 2021 | 13:17 Uhr

Krimmler Fälle.jpg © Getty Images

Tosendes Naturschauspiel

Faszination Krimmler Wasserfälle

Die höchsten Wasserfälle Europas befinden sich mitten im Nationalpark Hohe Tauern. Sie zählen zu einem der beeindruckendsten Naturschauspiele in Österreich. 

Die höchsten Wasserfälle Europas

Über drei Kaskaden und 380 m Fallhöhe tosen die Wassermengen in die Tiefe. Sie sind nicht nur die höchsten Wasserfälle Europas, sondern auch die fünfthöchsten der Welt. Pro Sekunde stürzen hier 5,6M³ Wasser ins Tal. Der Ursprung der Fälle ist die Krimmler Ache, die am Ende des Krimmler Achentales entspringt. Da 12 Prozent der Krimmler Ache vergletschert sind, ist der Fluss ein typischer Gletscherbach mit stark wechselnder Wasserführung.

GettyImages-1199980000_Fälle.jpg © Getty Images

Die Faszination des Wasser

Erlebbar ist dieses Wunderwerk der Natur entlang des Wasserfallwegs, der vom Österreichischen Alpenverein (ÖAV) geschaffen wurde. Rund 40.000 Besucher schwärmen jährlich zu den Fällen, um die Faszination des Wassers hautnah erleben zu können. Damit zählen die Krimmler Wasserfälle zu einer der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs.

GettyImages-1219119113_Fluss.jpg © Getty Images

Teil des Nationalparks Hohe Tauern

Vom Ministerkommitee des Europarates bekamen die Krimmler Wasserfälle 1967 das „Europäische Diplom für Naturschutz“ verliehen und da die Wasserfälle seit 1983 Teil des Nationalparks Hohe Tauern sind, unterliegen sie auch dem Nationalparkgesetz. Dieses Gesetz hat zum Ziel die Landschaft in ihrer Ursprünglichkeit zu erhalten und ihre Schönheit zu schützen.

GettyImages-1271838253_Krimml.jpg © Getty Images

Wann kann man die Krimmler Wasserfälle besuchen?

GettyImages-599506640_Aache.jpg © Getty Images  

Lange blieben die Krimmler Wasserfälle unbeachtet. Erst die Erschließung von Krimml durch die Eisenbahn und die aufkommende Schwärmerei für Alpenlandschaften brachten immer mehr Touristen nach Krimml. Heute können die Wasserfälle vom Frühling bis in den Spätherbst besucht werden.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen