15. Juni 2019 | 13:15 Uhr

Fiaker © TZOE/Fuhrich

Zu 'kühl' in Wien:

Doch kein hitzefrei für Fiaker

Entgegen ersten Erwartungen dürfte die 35-Grad-Marke in der Hauptstadt doch nicht fallen. 

Entgegen ersten Meldungen haben die Fiaker in Wien am Samstag doch nicht hitzefrei. In der Hauptstadt ist es nämlich zu "kühl". Obwohl man sich jenseits der 30-Grad-Marke befindet, werden - so die Prognosen - die benötigten 35 Grad am Samstag doch nicht erreicht. 

Derzeit seien die Pferde samt Kutscher also noch in der Innenstadt unterwegs. Am Stephansplatz beispielsweise werden die Pferde regelmäßig mit Wasser abgespritzt, um sie zu kühlen. Sollten die 35 Grad entgegen der Prognosen dennoch geknackt werden, kommt es zum Stopp. Dann müssen die Kutscher mit den Tieren zurück in ihre Stallungen. 

Stündliche Aktualisierung

Unternehmer und Fahrer würden genau auf die Temperaturentwicklung an heißen Tagen achten, heißt es von Seiten der Sprecher der Fiaker. Jede Stunde werden die Temperaturen aktualisiert. 

Fiaker © TZOE/Fuhrich

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen