05. Februar 2014 | 14:32 Uhr

wettersamstag.jpg © wetter.at

Wochenendwetter:

Meist sonnig, nur im Süden trüb

Das Wochenende wird leider wechselhaft: Die Tage beginnen mit Regen oder Schnee, am Nachmittag scheint aber oft die Sonne.

Das Wetter am Freitag:
Der Tag beginnt vielerorts mit dichtem und gefrierendem Nebel. Von Innsbruck bis Wien scheint aber bald die Sonne, nur im Süden und ganz im Westen bleibt es bewölkt, hier regnet es ab dem Nachmittag, oberhalb von 700 Metern fällt Schnee bei maximal 9 Grad. Im föhnigen Norden und Osten werden bis zu 13 Grad erreicht.

wetterfreitag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Wetterhersage Ihres Wohnortes)

Das Wetter am Samstag:
An der Nordseite der Alpen - von Bregenz bis nach Wien - scheint zeitweise die Sonne, allerdings weht teils kräftiger Südwind. Im Süden, von Kärnten über die Steiermark bis ins Burgenland beginnt es in der Nacht auf Samstag zu regnen, oberhalb von 400 Metern zu schneien. Dabei werden etwa 4 Grad im Süden und bis 13 Grad im Norden erreicht.

wettersamstag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Wetterhersage Ihres Wohnortes)

Das Wetter am Sonntag:
In ganz Österreich beginnt der Tag trüb und regnerisch, Schnee fällt oberhalb von 400 Metern. Am Nachmittag reißen die Wolken von Salzburg bis ins Burgenland auf, auch in Vorarlberg und im Tiroler Oberland zeigt sich die Sonne. Bewölkt verläuft der ganze Tag im Südwesten: Hier werden etwa 3 Grad erreicht, im Norden und Osten etwa 9 Grad.

wettersonntag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Wetterhersage Ihres Wohnortes)