27. Juli 2020 | 08:10 Uhr

Unwetter Gewitter Blitze © Symbolbild/Getty Images

Wetter-Warnung

Wo wann Unwetter drohen

Hier muss man in den kommenden Tagen schon wieder mit heftigen Gewittern rechnen.

Jetzt zündet der Sommer den Temperatur-Turbo. Wir erleben die erste richtige Hitzewelle des Jahres. Die Temperaturen steigen auf bis zu 36 Grad, wobei es am Dienstag am heißesten wird. 
 
Badetemperatur. Endlich bekommen wir heute und morgen fast perfekte Badetage. Aber, wie es halt so ist im Hochsommer, steigt am Nachmittag die Chance auf Wärmegewitter. Die extreme Hitze wird dann am Dienstagabend und in der Nacht auf Mittwoch durch teils kräftige Gewitter beendet. Danach geht es sommerlich weiter, es wird aber nicht mehr so heiß.
 
Unbenannt-6.jpg © ZAMG

Wo es krachen kann

Am heutigen Montag bleibt es fast überall trocken, nur ganz vereinzelt können lokale Regenschauer nicht völlig ausgeschlossen werden. Die Gewittergefahr ist aber nur äußerst gering. Am wahrscheinlichsten sind Gewitter im Waldviertel, im südlichen Niederösterreich, im Mittelburgenland, in der Steiermark und in Unterkärnten.
 
Am Dienstag geht es mit viel Sonnenschein weiter. Am Nachmittag bilden sich aber vermehrt Haufenwolken und vor allem im Bergland und südlich des Alpenhauptkammes können am Nachmittag Gewitter entstehen. Am Abend und in der Nacht steigt auch an der Alpennordseite die Gefahr von Gewittern deutlich an. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost, in Tirol und Vorarlberg kommt bereits teils lebhafter Westwind auf. Frühtemperaturen 11 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen schwüle 28 bis 36 Grad. 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen