20. November 2015 | 16:52 Uhr

illw1.jpg © Illwerke Tourismus

Lawinengefahr

Wintersperre der Silvretta-Hochalpenstraße

Bergstraße zwischen Vorarlberg und Tirol nicht mehr befahrbar.

Am Freitagabend tritt die traditionelle Wintersperre der Silvretta-Hochalpenstraße in Kraft. Laut Angaben des ÖAMTC wird die Bergstraße zwischen Partenen im Montafon (Vorarlberg) und Galtür (Tirol) ab 18.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Die beliebte Ausflugsstrecke ist bemautet und eine Privatstraße der Vorarlberger Illwerke, im Winter ist sie wegen Lawinengefahr nicht befahrbar.

Das Furkajoch sei dagegen noch offen, so der ÖAMTC. Der 1.761 Meter hohe Passübergang verbindet den Bregenzerwald mit dem Laternsertal. Ebenso noch keine Sicherheitssperre gebe es zwischen Warth und Lech am Arlberg.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen