25. Juni 2019 | 23:33 Uhr

Wien Österreich © Symbolbild/Getty Images

Schock-Studie

Wien ist Europas Klima-Hotspot

Gehört zu den fünf Städten Europas, die besonders unter Klimaerwärmung leiden.

Hitzewellen mit Temperaturen bis zu 38 Grad sind heute in Wien nichts Ungewöhnliches mehr. In Zukunft sollen es sogar noch mehr werden.

Laut Klimaforschern ist Österreichs Hauptstadt eine der Städte Europas, die sich in den kommenden Jahrzehnten aufgrund des Klimawandels besonders stark aufheizen wird. Neben Athen, Rom, Zagreb und Zürich sei „Wien in Zukunft besonders den Gefahren schlimmer Hitzewellen ausgesetzt“, so die Forscher im Fachmagazin Urban Climate. Mit 42 Hitzetagen wurde 2017 in Wien ein Rekord aufgestellt. Im vergangenen Jahr waren es 38 und allein in diesem Juni schon zwölf.

Größte Hitzegefahr

1. Athen(Griechenland)

2. Rom(Italien)

3. Wien(Österreich)

4. Zagreb(Kroatien)

5. Zürich(Schweiz)

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen