09. Juni 2014 | 23:16 Uhr

2014060919004.jpg © TZ Oesterreich Fuhrich Roman
europa_Hitze.jpg

Heißester Juni-Start

Warum es jetzt bei uns so heiß ist

Eine beständige Wetter-Konstellation lässt Österreich seit Freitag so heiß glühen.

37 Grad, und das Anfang Juni – Hoch „Wolfgang“ brachte Österreich zu Pfingsten den Allzeit-Juni-Dekaden-Rekord. Aber warum ist es gerade bei uns heißer als in Südeuropa oder gar in Afrika?

Österreich liegt direkt zwischen Tief & Hoch
Ariane Pfleger von der Zentralanstalt für Meteorologie in Wien weiß die Antwort: „Österreich und Mitteleuropa liegen seit Tagen zwischen zwei Drucksystemen, deshalb wird heiße Luft aus Nordafrika zu uns geschaufelt. Bei uns ist es jetzt so heiß wie in Marokko.“ Während westlich der Britischen Inseln derzeit ein Tief hängt (London, 21 Grad), liegt ein Hoch genau über Mitteleuropa und ein Tief über dem Schwarzen Meer – es herrscht eine sogenannte Omega-Lage.

10 Fragen zur Mega-Hitze 1/10
Wie schütze ich meine Wohnung vor der Hitze?
Lüften, dann Fenster schließen, Räume mit Jalousinen abdunkeln. Elektrogeräte (Computer) ausschalten.

Pfleger: „An sich strömt die Luft vom Westen nach Osten. Die durch die Drucksysteme bedingten Luftdruckänderungen sorgen aber für kleine Verwirbelungen, sodass jetzt die Luft vom Süden zu uns strömt.“ Diese Konstellation ist recht beständig, bis Donnerstag Gewitter kommen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen