16. Juli 2014 | 11:57 Uhr

waldbrand.jpg © TZ Oesterreich Singer

Hitze in Österreich

Jetzt herrscht Waldbrandstufe 2

Trockenheit sorgt in den nächsten Tagen für akute Waldbrandgefahr: Vorsicht ist geboten.

Mit der Hitze die bis Sonntag herrscht und dem fehlenden Niederschlag steigt die Warnstufe auf "hoch", das ist der zweitgrößte Index. In den trockenen Gebieten reichen oft kleine Funken oder weggeworfene Zigaretten um einen Waldbrand auszulösen. In der freien Natur wird von offenem Feuer dringend abgeraten.

Speziell die Wälder rund ums Tiroler Inntal, im Zillertal, den Kitzbühler Alpen, dem Vorarlberger Montafon sowie in den Mürztaler Bergen und rund um Bruck an der Mur (Steiermark) ist die Waldbrandgefahr besonders hoch. Vorsicht ist aber in ganz Österreich geboten.

In den betroffenen Gebieten hat es seit längerem nicht flächendeckend geregnet. Sommerliche Temperaturen lassen die Vegetation austrocknen.