20. März 2014 | 10:05 Uhr

uvbelastung.jpg © TZ Oesterreich Raunig

Frühlingssonne

Die UV-Belastung steigt an

Die Sonne gewinnt jetzt ordentlich an Kraft - Zeit um die Sonnencreme wieder auszupacken.

Mit der Rückkehr der Sonne auf die Nordhalbkugel der Erde, nimmt auch die Einstrahlung wieder zu: Die Tage werden länger, die Sonne steht damit von Tag zu Tag höher. Schon jetzt sollten vor allem Sonnenbrandanfällige ausreichend Sonnencreme auftragen.

UV-Belastung steigt bis zum Wochenende an:
Bis Samstag bleibt die UV-Belastung in Österreich "mäßig", das ist zwar nur die zweitniedrigste Stufe, aber trotzdem bereits eine Warnung: Menschen mit heller Haut, blonden bis hellbraunen Haaren und/oder Sommersprossen können bereits jetzt einen Sonnenbrand bekommen. Schützen sollte sich aber jeder! Hautärzte raten während der Mittagsstunden Schatten aufzusuchen, Sonnenbrillen zu tragen und sich einzucremen.

Welcher Schutzfaktor ist der richtige?
Generell gilt: Mindestens doppelt Lichtschutzfaktor als UV-Index! Das bedeutet in den nächsten Tagen: Mindestens LSF 10 bis 15. Die UV-Belastung (UV-Index) liegt in Ostösterreich bei 3-5, im Westen schon bei 7.