12. Juni 2019 | 19:46 Uhr

Gewitter © Land Salzburg

Baum fiel auf Cabrio

Umgestürzte Bäume und Blitzeinschläge in Berlin

Ausnahmezustand in Berlin: Die Feuerwehr musste Mittwochabend aufgrund des Unwetters mehrmals ausrücken. 

Die Feuerwehr hat am Mittwochabend für Berlin erneut den Ausnahmezustand wegen Unwetters ausgerufen. Mit Windböen und starkem Regen fegten erneut heftige Gewitter über die deutsche Hauptstadt. Im Stadtteil Friedenau fiel ein Baum auf ein Cabrio. Die Insassen hatten Glück, zwei Menschen wurden nur leicht verletzt, teilte die Feuerwehr mit.
 
Die S-Bahn stellte den Zugverkehr auf der Ringbahn nach einem Blitzeinschlag in Tempelhof zeitweise ein. Auch auf der Autobahn 117 kam es wegen umgestürzter Bäume zu Verkehrsbehinderungen. Der Himmel verdunkelte sich in einigen Stadtteilen wie tief in der Nacht.
 
Die Feuerwehr fahre vorrangig Einsätze, bei denen Menschenleben in Gefahr sind, sagte ein Sprecher am Mittwochabend. Die Berliner seien aufgerufen, kleinere Wasserschäden selbst zu beseitigen. An den Flughäfen Tegel und Schönefeld könne es zu Einschränkungen bei der Abfertigung kommen, teilten die Airports auf Twitter mit.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen