15. Juni 2019 | 23:17 Uhr

Gewitter Unwetter Blitz © Symbolbild / Getty Images

Bei Bootsunfall gestorben

Starkes Unwetter über West- und Zentralschweiz - Eine Tote

Ein schweres Unwetter über West- und Zentralschweiz sorgte für zahlreiche Unfälle. Eine Frau kam ums Leben.

Ein Unwetter mit heftigem Sturm und Starkregen sowie vereinzelt Hagel ist am Samstagnachmittag und Abend über die West- und Zentralschweiz gefegt. In Genf wurden Bäume ausgerissen, und eine Frau starb bei einem Bootsunfall. In Spiez (Kanton Bern) hagelte es größere Körner. Das Gelände des Greenfield Festivals in Interlaken (Bern) wurde vorsorglich evakuiert, zwei Rock-Konzerte wurden abgesagt.
 
In Genf hatte die Feuerwehr nach eigenen Angaben alle Hände voll zu tun, Bäume wegzuräumen, die auf Autodächer gestürzt waren, oder überflutete Keller zu leeren. Ein kräftiger Sturm fegte den Genfersee entlang Richtung Freiburg und Neuenburger Jura, teilweise mit mehr als 110 Kilometern pro Stunde, wie Meteoschweiz mitteilte. Auch für Luzern wurde eine Wetterwarnung ausgegeben. Im Laufe des Samstagabends beruhigte sich die Situation vielerorts bereits wieder.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen