07. September 2023 | 06:30 Uhr

Sommer im Schwimmbad © TZOe Kernmayer Johannes

Traumwetter

"Septommer" dauert noch eine ganze Woche

Der Sommer geht in die Verlängerung. Das Traumwetter bleibt noch eine ganze Woche.

Der Schulstart wurde heuer von spätsommerlichem Wetter mit viel Sonne begleitet. Die spätsommerlichen Temperaturen dauern auch noch weiter an. Den aktuellen Prognosen zufolge ist erst Mitte der kommenden Woche mit einem Wetterumschwung und einem leichten Temperatursturz zu rechnen. Kühles Herbstwetter bleibt uns aber auch dann (noch) erspart.

Die Prognose für die nächsten Tage

Am Donnerstag lösen sich örtliche Frühnebelfelder in manchen Tälern und Becken rasch auf. Sonst scheint von der Früh bis zum Abend verbreitet die Sonne. Vielerorts ist der Himmel ganztägig wolkenlos. Der Wind weht schwach, im Nordosten auch mäßig aus Nordost bis Südost. Frühtemperaturen meist 8 bis 15 Grad, inneralpin auch tiefer. Tageshöchsttemperaturen 25 bis 30 Grad.

Einzelne Frühnebelfelder in manchen Tälern und Becken lösen sich am Freitag rasch auf. Dann ist es sehr sonnig und spätsommerlich warm. Im westlichen Bergland zeigen sich am Nachmittag ganz vereinzelt ein paar flache Haufenwolken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen meist 7 bis 16 Grad, Tageshöchsttemperaturen 24 bis 30 Grad.

Hoher Luftdruck bleibt über das Wochenende hinaus wetterbestimmend. Nur vereinzelt sind in Tälern und Becken flache Frühnebelfelder vorhanden, die sich aber meist am Vormittag auflösen. Sonst scheint wieder den ganzen Tag die Sonne. Über den Bergen bilden sich am Nachmittag nur ein paar wenige flache Haufenwolken. Der Wind weht schwach, im östlichen Flachland teilweise mäßig aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen 8 bis 16 Grad, Tageshöchsttemperaturen 26 bis 31 Grad.

Auch zu Beginn der nächsten Woche bleibt es zunächst sommerlich, allerdings steigt im Westen die Schauerneigung. Spätestens am Donnerstag ist es mit dem „Septommer“ dann aber in ganz Österreich vorbei.