20. Februar 2018 | 22:48 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Eine Tote, viele Verletzte

Schnee & Frost bringen Chaos

Eisige Polarluft und bis zu minus 20 Grad +++ Unfälle auf Straßen ++ Jetzt kommt Frost-Wochenende

Ostösterreich ist seit Dienstagfrüh mit bis zu 40 cm Neuschnee über­zogen. Die Asfinag-Schneeräumer sind im Dauereinsatz. Trotzdem kam es zu zahlreichen Unfällen in Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland. Tragisch: ein tödlicher Unfall Dienstagfrüh im Bezirk Leibnitz. Der Pkw einer 40-jährigen Frau crashte auf der Landesstraße in St. Andrä-Höch gegen einen Lkw. Die Lenkerin starb, ein 44-jähriger wurde schwer verletzt.

Unfall Bezirk Leibnitz © HLM d.F. Gerhard Posch

Wochenende: Super-Frost bis unter minus 25 Grad

Auch in den kommenden Tagen wird es weiterschneien. Am Wochen­ende kommt brutaler, klirrend kalter Frost dazu: Die Temperaturen steigen laut Ubimet-Meteorologen auch tagsüber nicht mehr über –10 bis –5 Grad. Eisige Polarluft aus Russland verschärft die Kälte zusätzlich. Sollten die Nächte klar bleiben, drohen Tiefstwerte von –25 Grad in den Bergen.

Temperaturvorhersage
Temperaturvorhersage
Um auf die interaktive Karte zu gelangen, bitte auf die Grafik klicken.