15. September 2017 | 14:26 Uhr

Lech am Arlberg ist der Kältepol Österreichs © Webcam Pfarre Lech

Berg-Drama

Österreicher verirrt sich in Schneesturm - tot

Der Hund des Mannes führte die Bergrettung zu der Leiche.

Ein 75-jähriger Tiroler ist am Arlberg bei einer Berg-Tour ums Leben gekommen. Er dürfte sich in einem Schneesturm verirrt haben.

Der Tiroler marschierte am Donnerstag von der Darmstätter Hütte mit dem Ziel Hoher Scheibler los. Als er gegen 16.00 Uhr noch nicht zurück war, wurde eine Suchaktion gestartet, die zunächst negativ verlief. Erst Hundegebell führte die später hinzugerufene Bergrettung zu der Leiche des Mannes.

Die Bergung des Toten war aufgrund des gefährdeten Geländes und der Dunkelheit am Donnerstag nicht möglich. Er konnte erst am Freitag geborgen werden. Die Bergrettung geht davon aus, dass er sich in einem Schneesturm verirrt hat. Die Todesursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen