21. Juni 2019 | 13:27 Uhr

APADurch-Hagel-zerstörte-Ku.jpg © ÖHV

Nach schweren Unwettern

1,5 Mio. Euro Schaden durch Hagel bei steirischer Landwirtschaft

Wieder zog ein schweres Unwetter über die Steiermark: Der Schaden soll insgesamt 1,5 Mio. Euro betragen.

Erneut haben Hagel und Starkregen in der steirischen Landwirtschaft Schaden angerichtet: Die Hagelversicherung schätzt, dass am Donnerstag vor allem in den Bezirken Hartberg-Fürstenfeld, Leibnitz, Weiz, Graz-Umgebung und Deutschlandsberg zusammen rund 1,5 Millionen Euro an Wertverlusten zu beklagen sind. Sämtliche Ackerkulturen, Wein und Obst sowie Grünland waren betroffen.
 

Am Donnerstag waren 2.500 Hektar betroffen

Erst vergangene Woche wurde ein Schaden von rund einer Million Euro durch Hagel in der Grünen Mark errechnet. Vor zwei Wochen fegte eine Superzelle über Fischbach nach Graz und richtete ebenfalls Schäden an. Am Donnerstag waren rund 2.500 Hektar betroffen, teilte der zuständige Landesleiter in der Steiermark, Josef Kurz, in einer Aussendung am Freitag mit.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen