14. Februar 2018 | 07:00 Uhr

Kälte Frost © APA/HELMUT FOHRINGER (Symbolbild)

Rekordkälte

- 22,7°: Kälteste Nacht des Winters

Der bitterkalte Winter hat Österreich derzeit fest im Griff.

So kalt war es diesen Winter noch nie. In Seefeld in Tirol wurden in der Nacht minus 22,7 Grad gemessen, in St. Leonhard im Pitztal war es mit -22,5° kaum wärmer. Am 1.165 Meter hoch gelegenen Vilsalpsee im Außerfern waren es sogar minus 25 Grad. Auch in Tannheim, Lech am Arlberg und Radstadt sank die Temperatur auf minus 21 Grad.

Am Mittwoch ist es im Westen und Süden ist es trocken und auch überwiegend sonnig. Im Norden und Osten hingegen halten sich dichte Wolken und besonders in der Früh kann es noch ein wenig schneien. Tagsüber bleibt es dann aber abgesehen vom Bergland meist schon niederschlagsfrei und am Nachmittag lockern auch die Wolken langsam auf. Im Osten kommt mäßiger bis lebhafter Nordwind auf, sonst ist es windschwach. Frühtemperaturen minus 12 bis 0 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 2 bis plus 5 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen