12. Dezember 2022 | 06:03 Uhr

Mega-Kälte © Getty

Strenger Frost

Minus 20 Grad: Jetzt kommt eine Woche Eiszeit

Diese Woche wird es bitterkalt: In Alpen-Tälern sogar minus 15 Grad und tiefer. 

Die Temperaturen bleiben die ganze Woche tief im Keller, so kalt war es diesen Winter noch nie: Minus zehn bis minus zwei Grad landesweit Montagfrüh. In schneebedeckten Tälern sind ab Dienstag bis minus 15 Grad möglich, so die Wochenprognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. In einigen Alpentälern können die Temperaturen auch darunter liegen, bis minus 20 Grad, am Tag maximal minus sechs bis plus ein Grad. Die landesweiten Tiefstwerte wird es in den Hochtälern Tirols, in Salzburg und im Defereggental in Osttirol geben.

Eisig. Die ganze Woche hat uns die Kälte-Peitsche im Griff. Ab Mittwoch sinkt die Schneefallgrenze, auch der Osten wird wieder angezuckert werden.

Ab Freitag zieht eine Störungszone quer durch das Land von Nordwesten her, zeitgleich formiert sich ein Italientief. Die Folge: Schnee. Im Norden schneit es meist bis ganz herunter, im Westen und Süden liegt die Schneefallgrenze teilweise noch um 700 bis 1.000 Meter.