16. Jänner 2014 | 13:04 Uhr

Hahnenkamm.jpg © Kernmayer

Föhnwetter:

Kein Original-Hahnenkamm-Rennen?

Noch kommt der Schnee aus dem eigenen Schnee-Lager! Wenn auch der schmilzt, wird auf der Alternativ-Piste gefahren!

Traurige Nachricht für alle Abfahrts-Fans: Das Hahnenkammrennen könnte heuer wieder einmal auf der Streckenvariante "Hinterganslern" und nicht auf der legendären Streif gefahren werden. Grund ist die anhaltend milde Witterung!

Hubschrauber bringen Schnee:
In den nächsten Tagen werden zwei Hubschrauber Unmengen an Schnee auf den Berg transportieren. Die Schneefälle vom Dienstag waren in Kitzbühel nämlich nicht einmal annähernd ausreichend, um das Rennen in gut einer Woche (24. bis 26. Jänner) durchführen zu können. Zudem sagt die Witterungsprognose keine weiteren Schneefälle oder ausreichende Minustemperaturen vorher. Somit muss Schnee aus einem eigenen Depot her!

Was tun wenn der Schnee trotzdem schmilzt?
Sollte auch der "Hubschrauber-Plan" nicht greifen, muss womöglich wieder einmal die Streckenvariante "Hinterganslern" aktiviert werden. Diese bleibe als Option aufrecht, hieß es am Donnerstag. Der Ganslernhang ist auf der Original-Streckenführung parat, das erste Abfahrtstraining ist für kommenden Dienstag um 11.30 Uhr geplant. Von Freitag bis Sonntag stehen Super-G, Super-Kombination, Abfahrt und Spezialslalom auf dem Programm.
Im Jänner 2007 musste das Rennen wegen des Sturms "Kyrill" ganz abgesagt werden.

button_neue_videos_20130412.png

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen