17. Juni 2021 | 23:32 Uhr

Hitze Sommer © Getty Images

Abkühlung während Hundstage

Hitze-Tipps: Frieren Sie Socken ein

Für Mutige: Ziehen Sie vor dem Schlafengehen eisgekühlte Socken an.

  1. Flüssigkeit ist das wichtigste Kühlmittel: Pro Kilogram Körpergewicht sollte man immer 35 Milliliter Wasser pro Tag trinken. Bei 70 ­Kilogramm sind das knapp 2,5 Liter. Aber: Bei Hitze soll es mehr sein, mindestens 3 Liter!
  2. Heiße Getränke helfen besser beim Abkühlen: Eiskalte Getränke muss der Körper extra aufwärmen. Das benötigt Energie und heizt uns wieder auf. Deswegen trinken Sie am besten warmen Tee. Das vermeidet zusätzliche Schweißausbrüche.
  3. Richtig lüften: So halten Sie Hitze draußen aus: Untertags Räume richtig abdunkeln, lüften nur in der Nacht oder sehr früh am Tag, wenn die Luft noch kühler ist.
  4. Die richtige Bekleidung in der Hitzewelle: Bekleidung soll weit und hell sein, am besten aus Leinen oder Baumwolle.
  5. Auch Nahrungsmittel können Sie aufheizen: Viele Lebensmittel „heizen“ auf: Fleisch, Chili, Pfeffer, Knoblauch, Alkohol. Greifen Sie zu Kühlendem: Gurken, Tomaten, Fenchel, Wassermelonen.
  6. Elektrogeräte raus aus dem Schlafzimmer: TV, Radio und Handy strahlen Hitze aus.
  7. Ganz im Ernst: Frieren Sie Ihre Socken ein: Für Mutige: Ziehen Sie vor dem Schlafengehen eisgekühlte Socken an.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen