22. Juni 2023 | 07:47 Uhr

Hitze © Jens Büttner/dpa

Bis zu 36 Grad

Hitze-Atlas: Wo es heute am heißesten wird

Heute soll der heißeste Tag des Jahres werden, dann Wettersturz um 14 Grad. 

Prognose. Wir haben ihn erreicht – den Höhepunkt der ersten Hitzewelle des Jahres. Und das schon am heutigen zweiten Tag des offiziellen Sommers. Die Karte von wetter.live zeigt es deutlich: Österreich glüht. Fast alle Gebiete sind orange eingefärbt. Bedeutet: extreme Hitze.

Klicken Sie auf das Bild für alle Wetter-Karten auf wetter.live: 

hitzekarte.jpg © wetterlive

Hotspot. Heute sollen – gegen 16.00 Uhr – bis zu 36 Grad möglich sein. Laut Vorhersagen wird der absolute Hotspot heute in Innsbruck liegen. Das Freibad Tivoli wird wohl überlaufen sein – hier passen 5.500 Menschen auf der Suche nach Abkühlung hinein.
Doch viel kühler ist es anderswo in den Landeshauptstädten auch nicht: Bregenz erreicht das Minimum mit 32 Grad, sonst sind es durchwegs 34 oder 35 Grad. Achtung: Auf starke Hitze folgen meist heftige Gewitter.

Hoch »Antoinette« brachte uns die Hitze

Klimawandel. Möglich gemacht hat diese Super-Hitze das gigantische Hochdruckgebiet „Antoinette“. Sie verlegt seit Tagen heiße Luftmassen aus dem Süden (Mittelmeerraum) zu uns. „Dass im Juni 35 Grad erreicht werden, kommt in Österreich seit Ende der 1990er-Jahre alle ein bis zwei Jahre vor“, sagt Klimatologe Alexander Orlik von der GeoSphere Austria, „früher war das deutlich seltener. Von den 1950er-Jahren bis Mitte der 1990er-Jahre gab es das durchschnittlich nur alle fünf Jahre.“