15. Juli 2023 | 10:16 Uhr

Hitze Schwitzen © Getty

Aber: Gewitter am Sonntag möglich

Glut-Hitze mit bis zu 38 Grad: Am Wochenende schwitzt ganz Österreich

Das Hoch Cerberus sorgt derzeit für Rekord-Temperaturen in ganz Europa.

Auch in Österreich wird es nach den Unwettern der vergangenen Tage wieder so richtig heiß: Bis zu 38 Grad (!) sind laut den Experten der Geosphere Austria (ehemals ZAMG) möglich.

Die Prognose für das Wochenende und den Start der kommenden Woche im Detail:

Samstag

Der Samstag bringt im ganzen Land Sonnenschein pur, häufig bleibt es wolkenlos. Selbst im Bergland bilden sich am Nachmittag nur wenige Haufenwolken, wodurch isolierte Regenschauer oder Gewitter die absolute Ausnahme bleiben. Der Wind kommt schwach bis mäßig, im nördlichen Alpenvorland sowie dem äußersten Osten Österreichs lebhaft aus Ost bis Südwest. Tageshöchsttemperaturen 30 bis 38 Grad, mit den höchsten Werten vom Tiroler Unterland bis ins Traunviertel.

Sonntag

Bis in den Vormittag hinein scheint nach Osten zu meist noch ungestört die Sonne. Danach entstehen mehr und mehr Quellwolken, daraus wachsen vor allem im Bergland Regenschauer und Gewitter heran. Nach Westen zu ist es von Beginn an wechselhaft, mit Sonne und teils gewittrigen Regenschauern. Der Wind weht schwach, im Donauraum und am Alpenostrand meist mäßig bis lebhaft aus West bis Nordwest. In Gewitternähe sind kurzzeitig auch stärkere Windböen möglich. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 14 und 21 Grad, die Nachmittagstemperaturen von West nach Ost zwischen 25 und 35 Grad.

Montag

Die nördlichen und nordwestlichen Landesteile werden anfangs von einer Störungszone mit teils gewittrigen Regenschauern gestreift, im Lauf des Vormittags zieht diese aber nach Nordosten hin ab und es setzt sich recht sonniges Wetter durch. Sonst startet der Tag meist mit Sonne, recht rasch bilden sich ausgehend von den Bergen Quellwolken und nachfolgend entstehen Schauer und Gewitter, die mitunter auch ins südöstliche Flachland ziehen. Der Wind kommt meist aus West bis Nordwest und weht an der Alpennordseite und am Alpenostrand mäßig bis lebhaft, sonst bleibt es schwach windig. Frühtemperaturen 14 bis 21 Grad, Tageshöchsttemperaturen von West nach Ost 26 bis 33 Grad.