04. Mai 2023 | 18:59 Uhr

Innsbruck © Getty Images

Wo es am wärmsten war

Erster Sommertag: Hier wurde heute die 25-Grad-Marke geknackt

Am Donnerstag wurden erstmals in diesem Jahr 25 Grad Celsius gemessen.

Heute war der erste offizielle Sommertag (Anm. Grenze liegt bei 25 Grad) des Jahres. In Innsbruck wurden am Donnerstag 25,1 Grad Celsius gemessen. Hoch "Sigrun", das über Mitteleuropa thront, weht uns gerade die Hitze zu. Auch morgen erreichen die Temperaturen wieder mehr als 20 Grad – in Tirol und Kärnten sind bis zu 25 Grad möglich. 

Wo es heute am wärmsten war

  • Innsbruck/Univ. 25,1 °C
  • Innsbruck 24,4 °C
  • Imst 24,3 °C
  • Bludenz 24,0 °C
  • Innsbruck 24,0 °C
  • Haiming 24,0 °C
  • Feldkirch 23,4 °C
  • Landeck 23,1 °C
  • Dornbirn 23,1 °C 

Morgen bis zu 25 Grad

In vielen Landesteilen ist es am Freitag überwiegend sonnig bei nur hohen Wolken oder lockerer Quellbewölkung tagsüber. Von Westen her wird die Luftschichtung aber labiler und es bilden sich vermehrt stärkere Haufenwolken. Von Vorarlberg bis ins westliche Oberösterreich und Oberkärnten steigt ab dem späteren Nachmittag das Potential für Regenschauer und eingelagerte Gewitter. Weiter im Osten und Südosten bleibt es hingegen über weite Strecken bis zum Abend recht sonnig. Der Wind weht fernab von Gewittern oft nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen. 

Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 18 bis 24 Grad. In Tirol und Kärnten sind sogar bis zu 25 Grad möglich.

So wird das Wetter am Samstag

Bei unterschiedlicher Bewölkung mischt am Samstag im Tagesverlauf zwar öfters auch die Sonne mit, jedoch muss zeitweise mit starker Quellwolkenbildung gerechnet werden. Dabei kommt es von West nach Ost fortschreitend zu einigen Schauer- und auch Gewitterentwicklungen mit kurzzeitig böigem Wind. Fernab von diesen Schauerzonen ist es hingegen meist nur schwach windig.

Die Frühtemperaturen liegen zwischen 7 bis 13 Grad und Tageshöchsttemperaturen zwischen 17 bis 24 Grad, mit den höchsten Temperaturen im Westen und Süden.